Kommentar

[ 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 ] >>

Der "Flexity"-Rückzieher ist peinlich für viele

4. Februar 2023.
Peter Knechtli kommentiert den Beschaffungs-Flop mit 23 neuen Trams durch die Basler Verkehrsbetriebe

 
Kantonsgericht fällt Urteil ohne Begründung

18. Januar 2023.
Peter Knechtli kommentiert eine von ihm noch nie erlebte Praxis der Prozessführung

   Reaktionen
 
Wir fügen uns keiner Sprach-Polizei

15. Dezember 2022.
Peter Knechtli erklärt, weshalb Journalismus nur sinnvoll ist, wenn er Ross und Reiter nennt

   Reaktionen
 
"Stinkefinger"-Debatte: Showdown im Landrat

20. November 2022.
Peter Knechtli über einen übertriebenen Wutausbruch im Landrat – drei Monate vor den Wahlen

   Reaktionen
 
Eva oder Evi – das ist hier die Frage

10. November 2022.
Peter Knechtli über die Basler SP-Ständerätin Eva Herzog als mögliche Bundesrätin im zweiten Anlauf

   Reaktionen
 
Ein grober Klotz aus Überheblichkeit

22. Oktober 2022.
Peter Knechtli kommentiert die Haltung deer Basler Regierung in der PUK-Debatte dess Grossen Rates

   Reaktionen
 
ZAK: Das Skandal-Narrativ ist definitiv vom Tisch

7. Oktober 2022.
Peter Knechtli kommentiert die Bedeutung des Schiedsspruchs gegen den Kanton Baselland

 
"5 statt 7" traf einen Neben-Nerv des Volkes

25. September 2022.
Peter Knechtli kommentiert das Abstimmungs-Nein zur Verkleinerung des Basler Regierungsrates

   Reaktionen
 
Politische Wahrheiten à la carte

29. August 2022.
Von aussen ist vor Wahlkämpfen der Schmusekurs unter Parteien oft unverständlich – aber unverrückbare Realität

 
Ein Spital im Banne der Polarisierung

16. August 2022.
Im Laufental ist das Grundrauschen der Freund/Feind-Atmosphäre noch immer spürbar

   Reaktionen
 
Die Denk-Polizei schadet der Linken

28. Juli 2022.
Kommentar zur immer länger werden Liste an politischen Denk- und Verhaltensvorschriften

   Reaktionen
 
Eine positive Bilanz für Thomas Weber

30. Juni 2022.
Peter Knechtli zum Verzicht des Baselbieter SVP-Politikers auf eine erneute Regierungs-Kandidatur

   Reaktionen
 
Baumverpflanzung: Noch Basler Steuern fällig?

2. Juni 2022.
Noch ist der Auftrag zur Verpflanzung der Kugelahorn-Bäume parlamentarisch ungenügend aufgearbeitet

 
Die Pannen-Politik der Baselbieter Grünen

17. Mai 2022.
Peter Knechtli kommentiert den unerklärlichen Kurs der ökologischen Aufbruchs-Partei

 
Die Besserwisserei der Unverantwortlichen

24. April 2022.
Ob Krieg oder Corona: Der Kommentar zum Geschrei jener, die keine öffentliche Rechenschaft ablegen müssen

   Reaktionen
 
Die Wendehals-Medienposition der "Basler Zeitung"

20. März 2022.
Kommentar: Werbetrommel für Schweizer Medienpaket – Naserümpfen über eine kantonale Medienförderung

   Reaktionen
 
Bachgraben-Waterloo wäre verheerend

12. Februar 2022.
Kommentar über den grünen Sponti-Widerstand gegen den Strassen-Zubringer ins Allschwiler Forschungszentrum

   Reaktionen
 
Fuck, sie killen die deutshe Sprache!

31. Dezember 2021.
Peter Knechtli über die Zerstörung unserer Schriftsprache durch anglizistische Unterwanderung

   Reaktionen
 
Klima-Debatte als Öko-Test der Basler Parteien

20. Dezember 2021.
Peter Knechtli kommentiert den neuen Kurs in der Basler Klimapolitik und die Freude der FDP daran

 
Die Habenden und die Nicht-Habenden

29. November 2021.
Peter Knechtli kommentiert die Bedeutung des Ja zur verschäften Basler Wohnschutz-Initiative

   Reaktionen
 
Mehr als eine Ohrfeige für die "Basler Zeitung"

28. Oktober 2021.
Peter Knechtli kommentiert das Kantonsgerichts-Urteil Wirtschaftskammer vs. "Basler Zeitung"

 
Parking-Schikane und Minderheiten-Respekt

4. Oktober 2021.
Wenn es ums Auto geht, zählt in Basel-Stadt der Respekt vor der Minderheit nicht

   Reaktionen
 
Wohnungspolitik im Anarchisten-Stil

15. August 2021.
Peter Knechtli über die Anspruch auf rechtsfreien Raum durch jungen Liestaler Wohnschutz-Rebellinnen

   Reaktionen
 
Skandal-Fall Lachappelle: Wer ist toxisch?

22. Juli 2021.
Peter Knechtli wirft Fragen zur dramatischen Privatbeziehung des Basler Top-Bankers auf

   Reaktionen
 
"Tempo 30"-Mobilisierung in Gelterkinden

1. Juni 2021.
Peter Knechtli darüber, wie Sicherheit auf Quartierstrassen eine Dorfbevölkerung aufrüttelt

 
Kassen-Frau als schlechtes Christen-Vorbild

26. Mai 2021.
Peter Knechtli zum Gerichtsurteil gegen die ehemalige Finanzchefin der Kirchgemeinde Grellingen und der CVP Baselland

   Reaktionen
 
Das FCB-Phantom der "ewigen Treue"

20. April 2021.
Peter Knechtli kommentiert, wie sich die standhaftesten Anhänger des FC Basel verrannt haben

 
Die Kapitulation von Polizei und Rechtsstaat

22. März 2021.
Polizeilich beglückwünschte Masken-Ignoranz: Der Kommentar von OnlineReports-Chefredaktor Peter Knechtli

   Reaktionen
 
Wir Hilfskräfte der Datenverarbeiter

1. März 2021.
Peter Knechtli hinterfrägt das Heilsversprechen der "wenigen Mausklicks": Sie sind zeitfressend

   Reaktionen
 
Informations-Anarchie der Corona-Besserwisser

27. Januar 2021.
Der Kommentar über das unerträgliche Jekami in der Bewältigung der Corona-Pandemie

   Reaktionen
 
Wie wir den Behörden-Kanon deuten müssen

30. Dezember 2020.
Peter Knechtli kommentiert die behördliche Mixtur von Mut und Mahnung im Kampf gegen das Coronavirus

   Reaktionen
 
Corona: Baselland macht eine fragwürdige Figur

11. Dezember 2020.
Peter Knechtli kommentiert die akute Schwäche der Baselbieter Regierung in der Pandemie-Bekämpfung

   Reaktionen
 
Klima-Loki Jans spielt mit hohem Einsatz

31. Oktober 2020.
Der Kommentar von Peter Knechtli über die Frage, ob der zweite Wahlgang tatsächlich zur "Klimawahl" wird

   Reaktionen
 
Motivations-Nothelfer Jans greift ein

28. Oktober 2020.
Peter Knechtli über den Rückzug der Basler Regierungspräsidentin und den rot-grünen Versuch des Machterhalts

   Reaktionen
 
Der totale Machtanspruch der Basler GLP

19. Oktober 2020.
Peter Knechtli kommentiert die Chancen der Grünliberalen in den kantonalen Wahlen 2020

   Reaktionen
 
Velobahn-Debakel: Die Lehre aus einem Fragestündchen

25. September 2020.
Der Kommentar zu einer missglückten Aufarbeitung eines grünen Kumpanei-Geschäfts

   Reaktionen
 
Velobahn: Grünes Totalversagen

22. September 2020.
Peter Knechtli kommentiert das jähe Ende einer glänzenden Idee zur Förderung des Langsamverkehrs

   Reaktionen
 
Ackermann: Das Vehikel im Machtpoker

13. August 2020.
Peter Knechtli kommentiert den Kampf um die Mehrheit in der baselstädtischen Regierung

   Reaktionen
 
Sagt jetzt den Lockerungs-Treibern Danke

3. Juli 2020.
Der Kommentar zur Corona-bedingten Verschärfung der Kontrollen der Gäste von Clubs und Bars

   Reaktionen
 
Basler Regierung bleibt eine SVP-freie Zone

29. Mai 2020.
Peter Knechtli kommentiert das bürgerliche Vierer-Regierungsticket unter Ausschluss der SVP

   Reaktionen
 
Hier verdienen die Behörden Volks-Treue

11. Mai 2020.
Corona-Krise: Peter Knechtli findet es falsch, dem Bundesrat in den Rücken zu fallen

   Reaktionen
 
SP will noch röteres und grüneres Basel

28. April 2020.
Jans, Soland, Sutter: Peter Knechtli kommentiert die Regierungs-Nominationen der SP Basel-Stadt

 
Feminismus als Selbst-Zweck

7. Februar 2020.
Peter Knechtli kommentiert den Anspruch, die Kleidung von News-Moderatorinnen nicht kritisieren zu dürfen

   Reaktionen
 
Heidi Mücks "Basta"-Strategie ist listig

1. Februar 2020.
Peter Knechtli kommentiert die Art, wie sich die Basler Links-Partei "Basta" für die Regierungswahlen in Position bringt

 
EuroAirport-Lärm: Die Brutschin-Bredouillle

27. Januar 2020.
Der Kommentar über den EuroAirport-Verwaltungsrat der Basel Sozialmokraten

   Reaktionen
 
Ich sammle Aludeckel und kann nicht anders

1. Januar 2020.
Ein persönlicher Jahresanfang-Gedanke darüber, dass Selbstverantwortung künftig Imperativ und nicht mehr bloss Gebot sein wird

   Reaktionen
 
Ämter müssen klare Kante zeigen

3. Dezember 2019.
Peter Knechtli kritisiert die diplomatische staaatliche Informationspolitik gegenüber unternehmerischen Umweltsünden

   Reaktionen
 
Der Sportjournalist als Polit-Leitartikler

18. November 2019.
BaZ-Chefredaktor Marcel Rohr hat seine Rolle als journalistisches Vorbild noch nicht gefunden

   Reaktionen
 
Totaler Triumph für die Basler Linke

21. Oktober 2019.
Peter Knechtli über die nationalen und kantonalen Wahlen vom 20. Oktober

   Reaktionen
 
Die Unerbittlicheit im Baselbieter Wahlkampf

12. Oktober 2019.
Peter Knechtli kommentiert die Besonderheiten der diesjährigen National- und Ständeratswahlen

   Reaktionen
 
[ 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 ] >>

www.onlinereports.ch - Das unabhängige News-Portal der Nordwestschweiz

© Das Copyright sämtlicher auf dem Portal www.onlinereports.ch enthaltenen multimedialer Inhalte (Text, Bild, Audio, Video) liegt bei der OnlineReports GmbH sowie bei den Autorinnen und Autoren. Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Veröffentlichungen jeder Art nur gegen Honorar und mit schriftlichem Einverständnis der Redaktion von OnlineReports.ch.

Die Redaktion bedingt hiermit jegliche Verantwortung und Haftung für Werbe-Banner oder andere Beiträge von Dritten oder einzelnen Autoren ab, die eigene Beiträge, wenn auch mit Zustimmung der Redaktion, auf der Plattform von OnlineReports publizieren. OnlineReports bemüht sich nach bestem Wissen und Gewissen darum, Urheber- und andere Rechte von Dritten durch ihre Publikationen nicht zu verletzen. Wer dennoch eine Verletzung derartiger Rechte auf OnlineReports feststellt, wird gebeten, die Redaktion umgehend zu informieren, damit die beanstandeten Inhalte unverzüglich entfernt werden können.

Auf dieser Website gibt es Links zu Websites Dritter. Sobald Sie diese anklicken, verlassen Sie unseren Einflussbereich. Für fremde Websites, zu welchen von dieser Website aus ein Link besteht, übernimmt OnlineReports keine inhaltliche oder rechtliche Verantwortung. Dasselbe gilt für Websites Dritter, die auf OnlineReports verlinken.

Theater Basel

"Die Aufdrängung"
https://www.onlinereports.ch/fileadmin/templates/pics/gelesen.gif
"In der Nacht auf Dienstag kam am Totentanz in Basel zu einem Totenfall."

nau.ch
vom 3. Januar 2023
https://www.onlinereports.ch/fileadmin/templates/pics/gelesen.gif

Ein anschauliches Fall-Beispiel.

RückSpiegel


Telebasel nahm im "Wahltalk" auf ein Zitat in einem OnlineReports-Artikel Bezug.

Die BZ Basel zog die OnlineReports-Erstmeldung über die Verhaftung eines Gewerbetreibenden nach.

Zum aktuellen Thema "Krise des Kulturjournalismus" bezeichnet die Basler Zeitung die Theater- und Opernkritiken in OnlineReports als "löbliche Ausnahme".

In ihrem Text über die Bundesratswahlen zitierte die Luzerner Zeitung aus dem OnlineReports-Leitartikel über die Basler Kandidatin Eva Herzog.

In seiner Bestandesaufnahme über Basler Online-Medien startet das Wirtschafts-Magazin Trend von Radio SRF1 mit OnlineReports.

Die Basler Zeitung ging in ihrem Bericht über den Telebasel-Weggang von Claude Bühler auf dessen Rolle als Theaterkritiker bei OnlineReports ein.

Telebasel zog den OnlineReports-Bericht über Fassaden-Probleme am Markthalle-Hochhaus nach. Die BZ Basel zog auch nach, unterschlug aber eine Quellennennung.

In ihren Presseschauen zu den Bundessratswahlen zitierten bajour.ch und primenews.ch aus dem OnlineReports-Leitartikel über Eva Herzog.

matthiaszehnder.ch nimmt die beiden News-Artikel aus OnlineReports zum Anlass, sich über die schrumpfende Kulturberichterstattung in den Schweizer Medien Gedanken zu machen.

Bajour zitierte OnlineReports in seinem Bericht über die Verwicklung von Bundesratskandidatin Eva Herzog in umstrittene Basler Geschäfte.

In ihrer Recherche über die sterbende Kulturberichterstattung in Basler Medien bezieht sich Bajour auf OnlineReports.

20 Minuten nahm die OnlineReports-Recherche über den Angriff auf den Stiefvater vor dem Muttenzer Gerichtsgebäude auf.

Die Basler Zeitung und die BZ Basel nahmen die OnlineReports-News über die Rückkehr von Christine Keller in den Basler Grossen Rat auf.

In ihrer Analyse über die unklare Gesundheitsversorgung des Laufentals ging die Basler Zeitung auf eine OnlineReports-Recherche ein.

Telebasel konfrontierte die SVP-Regierungsrats-Kandidatin Sandra Sollberger mit einem Kommentar aus OnlineReports (worauf sie die Stellungnahme verweigerte).

Die BZ Basel und die Basler Zeitung nahmen den OnlineReports-Bericht über Pläne zum Abbruch des Spitals Laufen auf.

Die OnlineReports-News über den Wechsel des Telefon-Anbieters durch die Basler Verwaltung wurde von der BZ Basel und Happy Radio aufgenommen.

In seiner Aufstellung über "Politiker, die Wasser predigen und Wein trinken", nahm der Nebelspalter auch auf einen Artikel in OnlineReports Bezug.

20 Minuten griff die OnlineReports-Meldung über einen Autolenker, der bei der verbotenen Fahrt durch eine Einbahnstrasse in Birsfelden eine Radfahrerin schwer verletzte, auf.

Die OnlineReports-Nachricht vom Tod des früheren Baselbieter Regierungsrats Urs Wüthrich nahmen Telebasel, die BZ Basel, die Basler Zeitung, das SRF-Regionaljournal, Prime News, die Nachrichtenagentur SDA, 20 Minuten und Happy Radio auf.

Weitere RückSpiegel

 

In einem Satz


Melanie Thönen übernimmt am 1. Mai die Leitung des Pädagogischen Zentrums PZ.BS. Sie folgt auf Susanne Rüegg, die Ende August 2022 pensioniert worden ist.

Sarah Baschung leitet ab 1. April den Swisslosfonds Basel-Landschaft in der Sicherheitsdirektion und folgt auf Heidi Scholer, die in Pension geht.

Basel-Stadt und Baselland wollen zusammen die psychiatrische Versorgung in der Gemeinsamen Gesundheitsregion weiterentwickeln.

Nicola Goepfert, seit Juni Mitglied des Basler Grossen Ratse, wurde als neuer Co-Präsident der Links-Partei "Basta" gewählt.

Heiko Vogel (47), der frühere Cheftrainer, kehrt am 1. Januar 2023 als Sportdirektor zum FC Basel zurück, um den "gesamten operativen Fussball-Alltag des FCB" zu verantworten.

Die Baselbieter Regierung hat die Mietung von Räumlichkeiten für das Amt für Migration und Bürgerrecht im Helvetia Tower in Pratteln beschlossen.

Auf die im Februar zurücktretende "Basta"-Grossrätin Beatrice Messerli (70) wird die Präsidentin des Jungen Grünen Bündnisses Nordwest, die Klimaaktivistin Fina Girard (Jahrgang 2001) folgen.

Lorenz Amiet, bisher Vizepräsident, wird neuer Präsident der SVP-Grossratsfraktion als Nachfolger von Pascal Messerli, der neu Parteipräsident wurde.

In Lörrach bewarf dieser Tage ein Unbekannter die Fassade der Synagoge der Israelitischen Kultusgemeinde mit Eiern.

Am Riehenring entsiegelt das Basler Bau- und Verkehrsdepartement als Versuch ab 31. Oktober insgesamt 14 Parkfelder, so dass dort zukünftig Regenwasser in den Untergrund geleitet wird.

Witterungsbedingt muss die Eröffnung der Kunsteisbahn Eglisee in diesem Jahr um zwei Wochen nach hinten verschoben werden, nämlich auf den 12. November.

Ab 1. November müssen sämtliche Personen, die den Kanton in strategischen Führungsorganen der Beteiligungen des Kantons Basel-Landschaft vertreten, ihre Vergütungen offenlegen.

Der Kanton Baselland beteiligt sich mit 900'000 Franken an der von der Wirtschaftskammer organisierten grössten Berufswahlmesse der Schweiz.

Am 29. Oktober, ab 10.15 Uhr, findet an der Oristalstrasse 100 A in Liestal die öffentliche Fahrzeug-Versteigerung von rund 140 Velos diverser Marken, 4 Autos (BMW X6 xDrive30d, Honda Civic 2.0i Typ R, VW T5 Kombi D 4M BMT, VW Polo Blue GT) und ein Arbeitsanhänger (BZS MA MA MA) statt.

Die Kunsteisbahn Margarethen eröffnet am 22. Oktober, die Eislaufsaison und eine Woche später; ab dem 29. Oktober, ist auch die Kunsteisbahn Eglisee geöffnet.

Die Evangelische Volkspartei Baselland (EVP) feierte am vergangenen 9. Oktober mit Partei- und ihren 100. Geburtstag.

Das Bau- und Verkehrsdepartement erteilt der Wyniger Gruppe den Zuschlag für den Betrieb der Flora-Buvette ab 2023; es soll sich um die "erste klimaneutrale Buvette" handeln.

Per 1. Januar 2023 übernimmt Christopher Henry Tütsch (49) die Geschäftsleitung des Ausländerdienstes Baselland als Nachfolger von Oliver Bolliger, der zum selben Zeitpunkt die Geschäftsleitung der Stiftung Wohnhilfe in Basel übernimmt.

Die Delegierten des Gewerbeverbandes Basel-Stadt haben am 20. September Hansjörg Wilde zum neuen Präsidenten gewählt.

Nach einjährigem Studium am Basler Gymnasium Kirschgarten konnten dieses Jahr 65 junge Erwachsene ihre Passerelle-Ausweise entgegennehmen, die ihnen nach der Berufs- oder Fachmatur den Zugang zu sämtlichen Studiengängen an den Schweizer Hochschulen ermöglichen.

In Muttenz beim Hallenbad beginnen im September /Oktober die Bohrarbeiten zur Erkundung des Untergrundes, da es dort zu Dolineneinstürzen und grossflächigen Absenkungen gekommen ist.