© Foto by OnlineReports.ch
"Ich spürte so viel Neues": Vosseler, Morin, Staatsempfang

Staatsempfang für Planet-Botschafter Martin Vosseler

Der Basler Regierungspräsident Guy Morin ehrte den unbequemen Bürger, der zu Fuss die USA durchwanderte


Von Peter Knechtli


Ehre für den Basler Umwelt-Botschafter Martin Vosseler (60): Heute Donnerstagnachmittag wurde er von Regierungspräsident Guy Morin und Staatsschreiber Robert Heuss empfangen. Vosseler war in siebeneinhalb Monaten 5'600 Kilometer zu Fuss durch die USA gewandert.


Gut zwei Dutzend Freundinnen und Freunde, Ausrüster und Begleitende, darunter auch FDP-Nationalrat Peter Malama, waren heute Donnerstagnachmittag ins Literatenzimmer am Sitz des Basler Justizdepartements gekommen, um dem Empfang des Energie- und Umweltaktivisten Martin Vosseler durch den Basler Justizdirektor und Regierungspräsidenten Guy Morin beizuwohnen. Vosseler war zu Jahresbeginn in Los Angeles gestartet und auf einer Länge von 5'600 Kilometern durch die USA bis Boston gewandert, bis er Mitte August die Ostküste erreichte. Seine Botschaft: Die Rettung des Planeten durch den breiten Einsatz erneuerbarer Energien.

Ein Zeitgenosse, "der Mut macht"

In seiner kurzen Ansprache würdigte Morin seinen ökologischen Gesinnungsfreund als eine "Identifikationsfigur": Wie Tennisstar Roger Feder in Basel als Sport-Botschafter willkommen geheissen werde, sei Vosseler ein Umwelt-Botschafter, der "auch wenn er manchmal unbequem ist", die Politikerinnen und Politiker im Tagesgeschäft an existenzielle Fragen erinnere. Mit seinem Glauben an die neue Werte-Welt sei Martin Vosseler ein Zeitgenosse, "der Mut macht".

Vosseler liess es sich nicht nehmen, einige launige Reminiszenzen seines Gewaltsmarsches mit Tagesleistungen bis zu 60 Kilometern zum Besten zu geben. Unzählige Male hätte ihn Automobilisten ein Stück weit mitnehmen wollen, was er aber immer kategorisch ablehnte, weil er vor sich selbst ein "Gelübde" abgelegt habe, den ganzen "Sun walk" (offizielle Bezeichnung), den einrädrigen Gepäckträger "James" an den Händen, zu Fuss hinter sich zu legen. Und so habe er denn eine "ununterbrochene Spur von Los Angeles bis Boston gelegt".

Aufmerksamkeit des Wanderers in der Auto-Nation

Die USA, so Vosseler weiter, hätten sich für seine umweltpolitische Pilgerreise zu Fuss bestens geeignet: Im Land des Automobils falle auf, wenn plötzlich Reisender per pedes auftauche. Von den Passanten habe er spontan viel  Freundschaft und Zuneigung erfahren; sie boten ihm auf seinem Weg durch Wüsten, Städte und Steppen Nahrung und Getränke, aber auch ein Dach über dem Kopf und gar Eis an, um kühlen Kopf zu bewahren: "Ich spürte viel Neues von den Leuten, das nicht Eigennutz war", erzählte ein körperlich sichtlich ausgezehrter, aber gewohnt begeisterter, wenn nicht euphorischer Martin Vosseler.

Allerdings hat er auf seiner Reise trotz zahlreichen Medienauftritten auch erkannt, dass noch viel Aufklärungsarbeit nötig ist, bis die Werte-Wende Wirklichkeit ist: "Die planetare neue Ethik ist noch nicht da", stellte er ernüchtert, aber nicht pessimistisch fest. Nachdem er schon von Basel nach Bethlehem gepilgert war und jetzt die USA durchschritten hatte, "wäre noch Asien zu machen", fügte er augenzwinkernd, aber in einer Verbindlichkeit an, die wenig Zeifel an weiteren spektakulären Pilgerreisen offen lässt.

25. September 2008



 Ihre Meinung zu diesem Artikel
(Mails ohne kompletten Absender werden nicht bearbeitet)

Was Sie auch noch interessieren könnte

Badischer Bahnhof: Erste
Schritte zur Aufwertung

In den Workshops waren aus dem Volk auch kritische Stimmen zu hören.


Reaktionen

"Stücki" lockt Land-Kunden
mit dem Gratis-Postauto

Direkte Verbindung zum Center ist gefragt: Keine Offerte der BVB.


Reaktionen

Das Porträt: Der Mann
in Gysins Fussstapfen

Christoph Buser, der neue Direktor der Wirtschaftskammer Baselland.


Verleumdung an Eymann
war reine Schaumschlägerei

Ausserordentlicher Staatsanwalt entlastet den
Basler Erziehungsdirektor vollständig.


Reaktionen

Basler Guerilla-Gärtner:
Ihre Saat ging teilweise auf

Im St. Johanns-Quartier spriesst
Gemüse, auf der Claramatte nicht.


Mit Baschi Dürr: "Ein
gewaltiger Links-Rutsch"

Pikante Antworten auf pikante
Fragen
zur Basler Regierungswahl.


Reaktionen

Pumpspeicher-Hickhack
im Südschwarzwald

Die ökonomischen Hürden sind
plötzlich höher als die ökologischen.


Die neue Voltamatte: Ein
Hauch von Central Park

Der grüne Treffpunkt ist Symbol für
Veränderungen
im St. Johanns-Quartier.


Reaktionen

"Ich habe aus meinem
Fehler viel gelernt"

Die Basler SP-Politikerin Tanja Soland
zu ihrem missgückten BaZ-Interview.


Reaktionen

In Basel ein rotes Tuch
und ein Segen zugleich

Der Asyl-Spezialist Michel Meier wehrt sich
gegen Vorurteile allem Fremdem gegenüber.


www.onlinereports.ch - Das unabhängige News-Portal der Nordwestschweiz

© Das Copyright sämtlicher auf dem Portal www.onlinereports.ch enthaltenen multimedialer Inhalte (Text, Bild, Audio, Video) liegt bei der OnlineReports GmbH sowie bei den Autorinnen und Autoren. Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Veröffentlichungen jeder Art nur gegen Honorar und mit schriftlichem Einverständnis der Redaktion von OnlineReports.ch.

Die Redaktion bedingt hiermit jegliche Verantwortung und Haftung für Werbe-Banner oder andere Beiträge von Dritten oder einzelnen Autoren ab, die eigene Beiträge, wenn auch mit Zustimmung der Redaktion, auf der Plattform von OnlineReports publizieren. OnlineReports bemüht sich nach bestem Wissen und Gewissen darum, Urheber- und andere Rechte von Dritten durch ihre Publikationen nicht zu verletzen. Wer dennoch eine Verletzung derartiger Rechte auf OnlineReports feststellt, wird gebeten, die Redaktion umgehend zu informieren, damit die beanstandeten Inhalte unverzüglich entfernt werden können.

Auf dieser Website gibt es Links zu Websites Dritter. Sobald Sie diese anklicken, verlassen Sie unseren Einflussbereich. Für fremde Websites, zu welchen von dieser Website aus ein Link besteht, übernimmt OnlineReports keine inhaltliche oder rechtliche Verantwortung. Dasselbe gilt für Websites Dritter, die auf OnlineReports verlinken.

Frisch pubertiert

Luxusproblem "Motz-Kultur"
fileadmin/templates/pics/gelesen.gif
"Diese Bespiele zeigen, dass die GLP im Kanton Basel-Stadt ebenfalls als linke Partei einzustufen und für Bürgerliche nicht mehr wählbar ist."

Junge SVP Basel-Stadt
in einer Medienmitteilung
zum Stimm- und Wahlrecht für
Ausländerinnen und Ausländer
fileadmin/templates/pics/gelesen.gif

Falls das zutrifft, dürfte Katja Christ Bundesrats-Kandidatin Regula Rytz gewählt haben.

RückSpiegel


Die OnlineReports-Nachricht vom Tod des ersten Baselbieter Kantonsgerichtspräsidenten Peter Meier wurde von der BZ, Telebasel, der Basler Zeitung und vom SRF-Regionaljournal nachgezogen.

Telebasel, die BZ und die Badische Zeitung nahmen die OnlineReports-News über die technisch bedingte Umkehr einer "Austrian Airlines"-Maschine nach Wien auf

Die Basler Zeitung und die BZ nahmen die OnlineReports-Nachricht zum Tod des Konjunkturforschers Christoph Koellreuter auf.

20 minuten online, Blick, nau.ch, das SRF-Regionaljournal und Telebasel nahmen den OnlineReports-Primeur über den Unfalltod des Basler Umweltschützers Martin Vosseler auf.

nau.ch schrieb die OnlineReports-Recherche über den FDP-Wahlversand an Basler Neu- und Jungwähler zu einem eigenen Artikel um und verwertete auch die OnlineReports-Illustration dazu.

In der Besprechung des Films "Bruno Manser – Stimme des Regenwalds" nahm die BZ auf eine OnlineReports-Recherche Bezug.

Die BZ nahm den OnlineReports-Primeur über eine Rückzahlung der wegen Veruntreuung angeklagten ex-Kassierin der katholischen Kirchgemeinde Grellingen auf.

Die Basler Zeitung greift in ihrem Bericht über die E-Trottinett-Anarchie auf ein OnlineReports-Interview zurück.

In ihrem Bericht über die Hühnerhaltung auf einem Basler Mehrfamiienhaus nimmt die BZ Bezug auf eine frühere Recherche von OnlineReports.

Die BZ bezog sich in ihrer Recherche über die Abgänge von Kaderärzten am Kantonsspital Baselland auf einen Bericht in OnlineReports.

Die BZ berief sich in einem Bericht über die Massenkündigungen am Schorenweg auf eine OnlineReports-News.

Die Schweiz am Wochenende und die Basler Zeitung haben die OnlineReports-News über den Bombenalarm am EuroAirport aufgenommen.

Das SRF-Regionaljournal, Telebasel, die Schweiz am Wochenende und Prime News haben den OnlineReports-Primeur über die Schliessung des Basler Kinos "Rex" nachgezogen.

In ihrem Bericht über den Gelterkinder Antennenposter-Streit bezog sich die Basler Zeitung auf OnlineReports.

Die BZ nahm die OnlineReports-News über den Rücktritt der Basler Unispital-Verwaltungsrätin Irmtraut Gürkan aus dem Vorstand des Universitäts-Klinikums Heidelberg auf.

Weitere RückSpiegel

In einem Satz


Die Basler SP-Bürgergemeinderätin Canan Özden tritt auf Anfang 2020 die Nachfolge der zurücktretenden Gabriella Matefi (SP) als Basler Bürgerrätin (Exekutive der Bürgergemeinde) an.

Das Theater Basel konnte im Jahr 2018/2019 die Anzahl der Besuchenden zum vierten Mal in Folge auf 183'705 Personen (+1,6 Prozent) erhöhen, während jedoch die Besucher-Einnahmen um 1,7 Prozent sanken.

Die neue grüne Baselbieter Landrätin Laura Grazioli übernimmt von der frisch gewählten Nationalrätin Florence Brenzikofer das freiwerdende Präsidium der Finanzkommission.

Paola Gallo, die ehemalige Geschäftsleiterin von "Surprise", übernimmt per 1. Oktober 2019 die Geschäftsführung der Job Factory Basel AG und der Stiftung Job Training.

Der 19-jährige Geografie- und Geschichtsstudent Nino Russano wird als Nachfolger von Nicolas Eichenberger neuer Präsident der Juso Basel-Stadt.

Der Basler Bürgerrat hat eine spürbare Senkung der Einbürgerungsgebühren beschlossen, von der sowohl ausländische als auch Schweizer Bewerbende profitieren.

Die Verlängerung der BVB-Tramlinie 3 nach Saint-Louis kostete rund 84 statt 93,7 Millionen Franken und ist somit um fast zehn Millionen Franken günstiger als geplant.

Die Baselbieter Regierung beantragt dem Landrat, dem Staatspersonal per 1. Januar 2020 einen Teuerungsausgleich von 0,5 Prozent auszurichten.

Die Forscherin Michaela Kneissel nimmt anstelle des Ende Jahr ausscheidenden Ulrich Vischer Einsitz im Universitätsrat der Universität Basel.

Nach dem Rücktritt der neuen Basler Regierungsrätin Tanja Soland aus dem Grossen Rat rückt die ehemalige Juso-Präsidentin Jessica Brandenburger ab 1. Dezember ins Parlament nach.

Die ausserordentliche Mitgliederversammlung des Jungen Grünen Bündnisses Nordwest vom 3. November 2019 wählte als Nachfolger von Dominik Beeler Simon Fankhauser in das Co-Präsidium.

Zu sieben Fällen von Sachbeschädigungen an Autos kam es in der Nacht von Freitag auf Samstag, 2. November, in der Umgebung der Tramhaltestelle "Vogesenstrasse" in Reinach.

Der Gemeinderat von Riehen erwartet für die Planperiode 2020 bis 2023 jährliche Defizite von 1,3 bis 2,5 Millionen Franken.

Susanne Wäfler-Müller (42) wird ab dem 1. Mai 2020 die Führung der Kantonsbibliothek Baselland übernehmen und auf Gerhard Matter folgen, der im Frühjahr in den Ruhestand gehen wird.

Zu Beginn des Schuljahrs 2021/22 wird Informatik als obligatorisches Fach in allen Baselbieter Gymnasien eingeführt.