Gewerbe, Industrie und Dienstleistung: Die Top-Lehrlinge

Basel, 4. Juli 2016

Über 4'500 Zuschauerinnen und Zuschauer waren in der St. Jakob-Arena bei der Lehrabschlussfeier dabei. 1'172 erfolgreiche Lehrlinge der Berufsgruppen Gewerbe, Industrie und Dienstleistung konnten ihre Fähigkeitsausweise in Empfang nehmen.

Hier die Lehrlinge im "Rang":

5,3
Altermatt, Grace
Becker, Julia
Berger, Jasmine
Berisha, Lindjeta
Bruno, Faustina Julia
Buchbauer, Katharina
Buchmann, Dominique
Bühlmann, Sahra
Burri, Céline
Carretero De Almeida, Daniel
Cirri, Ugo Camille
Drai, Lea Anna
Drai, Mayanne
Erznkian, Alina
Escoda Llorens, Mar
Flückiger, Naomi
Fricker, Jan
Gattlen, Yannick
Grütter, Nico
Gschwind, Stefanie
Gunzenhauser, Lea
Hasler, Pascal
Heiri, Lea
Hold, Sara
Ilboga, Seyma
Kempf, Yannick
Kramer, Sheila
Lengacher, Daniela
Leupin, Julia
Löw, Lara
Marbach, Esther
Meier, Céline
Memedi, Besnik
Meyer, Thomas Panajotis
Nafzger, Noemi
Niklaus, Joshua    
Oeschger, Sarina
Puschmann , Pascal
Ramseyer, Petra
Rizzelli, Jonathan Silas
Rudin, Noelle
Saliu, Afrim
Samaklis, Silas
Schällmann, Mauro
Schmid, Christian
Schmidli, Corinne
Schneider, Roy
Schroeder, Svenja
Schweizer, Tizian
Selzer, Angela Maria
Sprich, Florian
Stangl, Theresa
Thommen, Kathrin Joëlle
Tomek, Natalie
Voellmin, Lea
Weber, Vera
Wehrli, Yves
Zimmerli, Pascal

5,4
Allam, Sandrine
Ammann, Sophie
Bader, Nina
Bannwart, Myriam Marie
Beqiri, Laura
Blocher, Maura
Bodmer, Deborah
Brunold, Matteo
Caroli, Maria Oceana
Caviola, Fabian
Christ, Melissa
Cinoglu, Selim Can
Cinque, Giuseppe
Damiano, Noemi
De Leon, Charisse Ann
De Oliveira Bernardes, Fabio
Demir, Tugce
Fait, Eduard
Feigenwinter, Raphael
Fischer, Sina
Friedli, Sybille
Fritschi  *, Lukas
Froidevaux, Jennifer
Gonzalez Rojas, Lusania
Grolimund, Meret
Grosskopf, Tina
Gysin, Alyce
Heierli, Jeremy
Henriques, Adriana
Hofer, Julia
Iseni, Lavdije
Isler, Layla
Ismaili, Sevdalije
Jauslin, Andrea
Jeltsch, Jeva Isabel
Keller, Stefanie
Kiderlen, Lena
Killi, Deniz
Koch, Silvio
Kouzoumis, Katarina
Kym, Cyril
Labhart, Luca
Marx, Andreas
Moirandat, Yves
Nava, Léonard
Nyffenegger, Sophia
Oprandi, Anna
Özden, Mane
Palladino, Luana
Peyer, Dominik
Plattner, Sina
Reimann, Nadine
Rossi, Claudio
Salomon, Samuel
Schädeli, Romina
Schenk, Sylvia
Schmidt, Christoph
Schneeberger, Isabelle
Signer, Michaela
Stebler, Svenja
Tschamler, Sebastian
Uysal, Cagla

5,5
Altenbach, Martin
Borer, Nadine
Dietler, Silas
Dietrich, Aline
Donatsch, Joel
Feigenwinter, Jérôme Michele
Fink, Olivia
Grieder, Anna
Hanong, Lynn
Hillenbrand, Gudrun
Huschke, Emil
Käser , Joëlle Anna
Kirsch, Simeon
Kohlmann, Micha
Lambrigger, Noëmi
Maïkoff, Serge-Jurij
Michel, Nicole
Minder, Sandro
Möller  *, Sharon
Navarro, Delia  
Rohrwacher, Tobias
Romano, Johanna
Rufener, Simon
Saxer, Jasmin
Schaub, Vivienne
Scherer, Tabea
Schmidt, Tatjana
Schneuwly  *, Jessica
Sibold, Simon
Steiner, Anina
Wyss, Samuel
Zoller, Loris
Zürcher, Max

5,6
Buchmann, Isabelle
Bürgin, Jeremias
Bürglin, Judith
Furrer, Andrea
Graf, Fabian
Grimm, Simon
Hänzi, Lynn
Kara, Dominique
Müller, Martin Thomas
Rindlisbacher, Pamela
Schneider, Stefan
Vogt, Tobias
Witmer, Sara

5,7
Dollinger, Giulia
Grünig, Dimitri
Häner, Simon
Kaufmann, Julian
Misteli, Marina
Richard, Pauline
Vögelin-Zimmermann, Natascha
Wyss, Matthias
Zeh, Lukas

5,8
Frey, Thomas
Gunti, Stefanie
Langendorf, Eva
Leber, Simon
Pickel, Nicolai
Trapp, Tom
Wermelinger, Claudia

5,9
Böhringer, Roman
Mathis, Pascal
Wenger, Roger



 Ihre Meinung zu dieser News
(Mails ohne kompletten Absender werden nicht bearbeitet)

www.onlinereports.ch - Das unabhängige News-Portal der Nordwestschweiz

© Das Copyright sämtlicher auf dem Portal www.onlinereports.ch enthaltenen multimedialer Inhalte (Text, Bild, Audio, Video) liegt bei der OnlineReports GmbH sowie bei den Autorinnen und Autoren. Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Veröffentlichungen jeder Art nur gegen Honorar und mit schriftlichem Einverständnis der Redaktion von OnlineReports.ch.

Die Redaktion bedingt hiermit jegliche Verantwortung und Haftung für Werbe-Banner oder andere Beiträge von Dritten oder einzelnen Autoren ab, die eigene Beiträge, wenn auch mit Zustimmung der Redaktion, auf der Plattform von OnlineReports publizieren. OnlineReports bemüht sich nach bestem Wissen und Gewissen darum, Urheber- und andere Rechte von Dritten durch ihre Publikationen nicht zu verletzen. Wer dennoch eine Verletzung derartiger Rechte auf OnlineReports feststellt, wird gebeten, die Redaktion umgehend zu informieren, damit die beanstandeten Inhalte unverzüglich entfernt werden können.

Auf dieser Website gibt es Links zu Websites Dritter. Sobald Sie diese anklicken, verlassen Sie unseren Einflussbereich. Für fremde Websites, zu welchen von dieser Website aus ein Link besteht, übernimmt OnlineReports keine inhaltliche oder rechtliche Verantwortung. Dasselbe gilt für Websites Dritter, die auf OnlineReports verlinken.

fileadmin/templates/pics/gelesen.gif
"Die einseitige Basler Verkehrspolitik nimmt weiter zu"

CVP Basel-Stadt
Titel einer Medienmitteilung
vom 9. Februar 2020
fileadmin/templates/pics/gelesen.gif

Die Verkehrspolitik stand im Stau und verbrannte zu wenig Kalorien.

RückSpiegel


Die BZ nahm die OnlineReports-Meldung über die Beton-Elemente auf dem Basler Centralbahnplatz auf.

Die OnlineReports-News über die technische Panne bei Swisslos wurde von der BZ aufgenommen.

In ihrem Bericht über die Bereitschaft zur Regierungskandidatur von Beatriz Greuter zitierte die Basler Zeitung aus OnlineReports.

Die BZ online bezog sich in ihrem Bericht über den Tod des Baselbieter Lehrerverbands-Geschäftsführers Michael Weiss auf OnlineReports.

Die Volksstimme zitierte in ihrem Bericht über den Konkurs von "Die Medienmacher" aus OnlineReports.

Telebasel bezog sich im Bericht über den Widerstand gegen die Basler IBA-Rheinterrassen auf einen Bericht von OnlineReports.

Die Basler Zeitung nimmt in ihrem Bericht über den Neujahrs-Empfang der Handelskammer beider Basel auf OnlineReports Bezug.

Die BZ schrieb in derselben Ausgabe zwei OnlineReports-Meldungen ab, ohne die Quelle zu deklarieren. Wiederholungstat!

In ihrem Bericht über Verkehrsprobleme am Aeschenplatz zitierte die Basler Zeitung aus OnlineReports.

Die OnlineReports-Nachricht vom Tod des ersten Baselbieter Kantonsgerichtspräsidenten Peter Meier wurde von der BZ, Telebasel, der Basler Zeitung und vom SRF-Regionaljournal nachgezogen.

Telebasel, die BZ und die Badische Zeitung nahmen die OnlineReports-News über die technisch bedingte Umkehr einer "Austrian Airlines"-Maschine nach Wien auf

Die Basler Zeitung und die BZ nahmen die OnlineReports-Nachricht zum Tod des Konjunkturforschers Christoph Koellreuter auf.

20 minuten online, Blick, nau.ch, das SRF-Regionaljournal und Telebasel nahmen den OnlineReports-Primeur über den Unfalltod des Basler Umweltschützers Martin Vosseler auf.

nau.ch schrieb die OnlineReports-Recherche über den FDP-Wahlversand an Basler Neu- und Jungwähler zu einem eigenen Artikel um und verwertete auch die OnlineReports-Illustration dazu.

In der Besprechung des Films "Bruno Manser – Stimme des Regenwalds" nahm die BZ auf eine OnlineReports-Recherche Bezug.

Die BZ nahm den OnlineReports-Primeur über eine Rückzahlung der wegen Veruntreuung angeklagten ex-Kassierin der katholischen Kirchgemeinde Grellingen auf.

Die Basler Zeitung greift in ihrem Bericht über die E-Trottinett-Anarchie auf ein OnlineReports-Interview zurück.

In ihrem Bericht über die Hühnerhaltung auf einem Basler Mehrfamiienhaus nimmt die BZ Bezug auf eine frühere Recherche von OnlineReports.

Die BZ bezog sich in ihrer Recherche über die Abgänge von Kaderärzten am Kantonsspital Baselland auf einen Bericht in OnlineReports.

Die BZ berief sich in einem Bericht über die Massenkündigungen am Schorenweg auf eine OnlineReports-News.

Die Schweiz am Wochenende und die Basler Zeitung haben die OnlineReports-News über den Bombenalarm am EuroAirport aufgenommen.

Das SRF-Regionaljournal, Telebasel, die Schweiz am Wochenende und Prime News haben den OnlineReports-Primeur über die Schliessung des Basler Kinos "Rex" nachgezogen.

In ihrem Bericht über den Gelterkinder Antennenposter-Streit bezog sich die Basler Zeitung auf OnlineReports.

Die BZ nahm die OnlineReports-News über den Rücktritt der Basler Unispital-Verwaltungsrätin Irmtraut Gürkan aus dem Vorstand des Universitäts-Klinikums Heidelberg auf.

Weitere RückSpiegel

In einem Satz


Die 44-jährige Sabine Knosala, die in den letzten sieben Jahren die Redaktion des "Birsfelder Anzeigers" führte, wird als neue Redaktionsleiterin der "ProgrammZeitung" Nachfolgerin von Dagmar Brunner, die Ende Februar in Pension geht.

Die Basler Regierung lehnt ein mit Steuergeldern finanziertes flächendeckendes WLAN ab.

Die Baselbieter Regierung und die Verbände des Lehrpersonals haben sich auf die wesentlichen Eckwerte zum zukünftigen Mitarbeitenden-Gespräch geeinigt.

Baselland Tourismus hat ab Mai 2020 einen neuen Geschäftsführer: Michael Kumli übernimmt dann als Nachfolger von Tobias Eggimann die Leitung der touristischen Dachorganisation.

Die über Funk gesteuerten Sirenen in Basel-Stadt und Baselland haben die Bewährungsprobe bestanden: Das System funktionierte während des Probealarms vom 5. Februar ordnungsgemäss.

Der BVB-Verwaltungsrat hat am 3. Februar den 48-jährigen Bauingenieur und Leiter "Infrastruktur" Ramon Oppikofer zum Vize-Direktor gewählt.

Der 19-jährige FCB-Spieler Noah Okafor wechselt per sofort vom FC Basel 1893 zum FC Red Bull Salzburg in die österreichische Fussball-Bundesliga.

Melanie Nussbaumer, Tochter des Baselbieter SP-Nationalrats Eric Nussbaumer, wird als Nachfolgerin von Kerstin Wenk neue Vizepräsidentin der SP Basel-Stadt.

Die Baselbieter Regierung beantragt dem Landrat, das Gesetz "über den unverzüglichen Bau der H2 zwischen Pratteln und Liestal" formell aufzuheben, da es "seinen Zweck erfüllt" habe.

Kilian Winkler wird als Nachfolger von Marco Natoli neuer Präsident der JCVP Basel-Stadt.

Wegen des Baus eines neuen Kreisverkehrs im Schweizer Sektor der Basler Flughafenstrasse wurde eine temporäre Verkehrsumleitung auf der rechten Strassenseite auf der Höhe von dem Parkplatz S4 eingerichtet worden.

Die Gemeinde Riehen spendet 10'000 Franken zugunsten eines Nothilfe-Projekts des Roten Kreuzes für Geflüchtete in Bosnien-Herzegowina.

Ein überparteiliches Komitee hat am 15. Januar bei der Basler Staatskanzlei die Unterschriften für die Initiative "für erschwingliche Parkgebühren" eingereicht.

Urs Bucher wird am 1. August 2020 die Leitung der Volksschulen Basel-Stadt übernehmen und damit die Nachfolge von Dieter Baur antreten, der zum Ende des Schuljahres in Pension geht.

Die 53-jährige Juristin Blanche Gilli ist seit Anfang 2020 neue Präsidentin des Vereins gemeinsame Opferhilfe beider Basel.

Der FC Basel leiht seinen 21-jährigen Innenverteidiger Yves Kaiser bis zum Ende der Saison 2019/2020 an den FC Schaffhausen aus der Challenge League aus.

Knut Schmidtke, Marc Schärer und Lucius Tamm werden per 1. April 2020 die Leitung des in Frick domizilierten Forschungsinstituts für biologischen Landbau FiBL von Urs Niggli übernehmen.

Die Baselbieter Grünen reichten am 12. Dezember ihre mit rund 1700 Unterschriften versehene Klimaschutz-Initiative ein, die das Ziel des Pariser Abkommens gesetzlich verankern will.

Die Basler SP-Bürgergemeinderätin Canan Özden tritt auf Anfang 2020 die Nachfolge der zurücktretenden Gabriella Matefi (SP) als Basler Bürgerrätin (Exekutive der Bürgergemeinde) an.

Das Theater Basel konnte im Jahr 2018/2019 die Anzahl der Besuchenden zum vierten Mal in Folge auf 183'705 Personen (+1,6 Prozent) erhöhen, während jedoch die Besucher-Einnahmen um 1,7 Prozent sanken.

Die neue grüne Baselbieter Landrätin Laura Grazioli übernimmt von der frisch gewählten Nationalrätin Florence Brenzikofer das freiwerdende Präsidium der Finanzkommission.

Paola Gallo, die ehemalige Geschäftsleiterin von "Surprise", übernimmt per 1. Oktober 2019 die Geschäftsführung der Job Factory Basel AG und der Stiftung Job Training.

Der 19-jährige Geografie- und Geschichtsstudent Nino Russano wird als Nachfolger von Nicolas Eichenberger neuer Präsident der Juso Basel-Stadt.

Der Basler Bürgerrat hat eine spürbare Senkung der Einbürgerungsgebühren beschlossen, von der sowohl ausländische als auch Schweizer Bewerbende profitieren.