Kommentar

[ 1 | 2 | 3 ] >>

Am Regierungs-Ende vorbei geschrammt

27. November 2016.
Peter Knechtli kommentiert die knappe Wiederwahl des Basler Sicherheitsdirektors Baschi Dürr

 
Trump-Journalismus: Die späte Reflexion

14. November 2016.
Auslagerung von Einschätzungen: Wenn Medien den Meinungsforschern folgen – und sich täuschen

   Reaktionen
 
Basler Regierung bleibt weiterhin SVP-frei

23. Oktober 2016.
Peter Knechtli über den gescheiterten Angriff der Bürgerlichen auf die Basler Regierungs-Mehrheit

 
Baschi Dürr und die Basler Steuerzahler

9. Oktober 2016.
Peter Knechtli über die fragwürdige Führungskultur im Basler Justiz- und Sicherheitsdepartement

   Reaktionen
 
Politiker in die Moschee, Moscheen unter's Volk!

30. September 2016.
Ein Aufruf, mit der Rolle der Basler Moscheen differenziert und fair umzugehen

   Reaktionen
 
Gelterkinder Steuerntreiber Hallenbad

17. September 2016.
Weshalb sich eine einzelne Gemeinde den Betrieb eines Hallenbads nicht mehr leisten kann

   Reaktionen
 
Das Kuckucks-Ei auf dem Syngenta-Dach

30. Juni 2016.
Peter Knechtli kommentiert die Startphase der Basler Regierungsratswahlen 2016

 
Wiedemann lief der SVP den Rang ab

6. Juni 2016.
Der eigenwillige Birsfelder Landrat konnte einen Teil-Sieg einfahren – die SVP fiel auf die Nase

   Reaktionen
 
Basler Wahlen werden auch zu Markus Somm-Plebiszit

25. April 2016.
Peter Knechtli über die vernichtende Kritik des BaZ-Chefredaktors an der rot-grünen Basler Regierung

   Reaktionen
 
Vielen Dank, Frau Bundesrätin Sommaruga

5. April 2016.
Handgruss-Verweigerung: Peter Knechtli über die Notwendigkeit einer klaren politischen Grenzziehung

   Reaktionen
 
Seltisberg: Apropos juristisches Fachwissen

28. März 2016.
Seltisberger Eigenheim-Affäre: Peter Knechtli kommentiert die Situation vor dem zweiten Gemeinderats-Wahlgang

   Reaktionen
 
Elisabeth Ackermann hat die besseren Karten

15. März 2016.
Der Kommentar zur Doppelkandidatur des "Grünen Bündnisses" für die Basler Regierungsratswahlen

   Reaktionen
 
"Kirchenasyl": Linksparteien auf dünnem Eis

4. März 2016.
Am Beispiel abgewiesener Asylbewerber: Wie Rot-Grün mit dem Recht umgeht, wenn es dienlich ist

   Reaktionen
 
Fall Jacobi: Die Trennung war unumgänglich

25. Februar 2016.
Peter Knechtli kommentiert die gravierende Folge der Seltisberger Eigenheim-Affäre

 
Ein Staats-Kadermann wird zur Belastung

9. Februar 2016.
Peter Knechtli kommentiert Oliver Jacobis rechtliche Falschbeurteilung bei Bau seines Eigenheims

   Reaktionen
 
Es gibt nur eine Frage an Baschi Dürr

9. Januar 2016.
Der Kommentar zur Straflosigkeit von Hausbesetzungen und ihrer scheinbaren politischen Duldung

   Reaktionen
 
Uni-Referendum der SVP: Scheitern mit Ansage

13. Dezember 2015.
Der Kommentar zum SVP-Referendum gegen die Baselbieter Beteiligung an der Pensionskassen-Sanierung der Universität Basel

   Reaktionen
 
Die Reform-Provokation der Baselbieter Freisinnigen

4. Dezember 2015.
Peter Knechtli kommentiert die freisinnige Vermischung von Sparpolitik und kantonaler Struktur-Reform im Baselbiet

   Reaktionen
 
Uni-Deal: Partnerschaft muss revitalisiert werden

20. November 2015.
Peter Knechtli kommentiert die Srress-Debatte zum 80 Millionen-Deal der beiden Basel

 
Das Sparpaket versetzte "Elba" den Todesstoss

9. November 2015.
Peter Knechtli kommentiert das überraschend deutliche Nein zur Entwicklungsplanung im Unterbaselbiet

 
Die beiden Basel wählten gegen den Trend

18. Oktober 2015.
Peter Knechtli kommentiert den Ausgang der eigenössischen Wahlen 2015

   Reaktionen
 
Wirtschaftskammer Baselland: Vorsicht geboten!

9. September 2015.
Peter Knechtli kommentiert die Angriffe auf Staatsangestellte am "Tag der Wirtschaft"

   Reaktionen
 
Das Gewerbe-Gejammer um den Einkaufs-Tourismus

29. August 2015.
Der Kommentar zu bürgerlichen Versuchen, den grenzüberschreitenden Tramverkehr an Fesseln zu legen

   Reaktionen
 
Gratulation zur Wiederwahl, Herr Frehner

11. August 2015.
Der Kommentar zur angeblichen Hetz-Kampagne der BaZ gegen SVP-Nationalrat Sebastian Frehner

   Reaktionen
 
Die Basebieter Grünen sind noch nicht verloren

6. August 2015.
Kommentar von Peter Knechtli zur Ausgangslage der Öko-Partei vor den Nationalratswahlen 2015

 
"TagesWoche": An Beatrice Oeri kann's nicht liegen

9. Juli 2015.
Der Kommentar zu den neusten Entlassungen an der Spitze des kränkelnden Basler Medien-Projekts

   Reaktionen
 
Alarmstufe rot in der Baselbieter Baudirektion

11. Juni 2015.
Der Kommentar zu auffälligen Fehlleistungen der Rechtsgelehrten – nicht nur am Beispiel des Rheinstrasse-Rückbaus

 
Mit Lärm- und Party-Stadt auf Stimmenfang

6. Juni 2015.
Peter Knechtli über anmassende Lärm- und Nachtleben-Forderungen aus dem rot-grünen Lager

   Reaktionen
 
Christoph Buser und die Herzen der Andern

28. März 2015.
Der Kommentar zum hauchdünnen Ausgang der Ständerats-Nomination durch die Baselbieter Freisinnigen

 
Konservative Tendenz in beiden Basel

8. März 2015.
OnlineReports-Chefredaktor Peter Knechtli zu den jüngsten Abstimmungs-Ergebnissen in Basel-Stadt und Baselland

   Reaktionen
 
Mathematiker Wiedemanns Rechnung ging auf

8. Februar 2015.
Peter Knechtli kommentiert den Ausgang der Baselbieter Regierungsrats-Wahlen 2015

   Reaktionen
 
Es reicht niemals, nur "Charlie" zu sein

14. Januar 2015.
Kritische Fragen zum eindrücklichen Protest gegen das "Charlie Hebdo"-Attentat in Paris

   Reaktionen
 
Markus Somm, Georg Kreis und OnlineReports

24. Dezember 2014.
Peter Knechtli über den versuch des emeritierten Geschichts-Professors, das Basler News-Portal in eine politische Ecke zu stellen

   Reaktionen
 
Fall Arslan: Der "Fall Gaugler" lässt grüssen

8. Dezember 2014.
Peter Knechtli kommentiert den Anstellungs-Rückzieher

   Reaktionen
 
OSZE-Konferenz: Die Zumutung ist der Preis für Höheres

5. Dezember 2014.
Peter Knechtli über die Belagerung Basel zur Sicherung einer internationalen Ministerkonferenz

   Reaktionen
 
Daniela Gaugler – wie von einem andern Planeten

17. Oktober 2014.
Der Kommentar von Peter Knechtli zum Rücktritt der Baselbieter Landratspräsidentin Daniela Gaugler

   Reaktionen
 
Landrat darf Gauglers Versteckspiel nicht decken

15. Oktober 2014.
Peter Knechtli über das lange Schweigen des Baselbieter Landrats zur B&B-Affäre ihrer Präsidentin

   Reaktionen
 
Die Fusions-Idee war eine Hors sol-Erfindung

28. September 2014.
Peter Knechtli kommentiert die schroffe Absage des Baselbiets an eine Wiedervereinigung der beiden Basel

   Reaktionen
 
Der vielleicht fatale Fauen-Irrtum der FDP

18. August 2014.
Peter Knechtli warnt vor verfrühten Hoffnung auf Frauen-Power im Baselbieter Freisinn

   Reaktionen
 
Fall Ghebremeskel: Wenn die andere Seite schweigt

23. Juli 2014.
Peter Knechtli kommentiert den Konflikt um die zerrissene Familie des eritreischen Asylanten Michael Ghebremeskel

   Reaktionen
 
Angriff auf Wessels: Egli versagte als Frühwarner

7. Juli 2014.
Die unangebrachte Rücktrittsforderung von ex-BVB-Verwaltungsrat Dominik Egli an Regierungsrat Hans-Peter Wessels

   Reaktionen
 
Engelberger und das bürgerliche Kalkül

22. Juni 2014.
Peter Knechtli kommentiert den Regierungs-Sieg von Lukas Engelberger (CVP) über die grünliberale Martina Bernasconi

 
Lasst sie doch nach Schweden. Punkt.

21. Februar 2014.
Der Kommentar zur absurden Kritik der BaZ an einer Schweden-Arbeitsreise des Basler Bau- und Verkehrsdepartements

   Reaktionen
 
Spital-Rücktritte sind noch keine Lösung

13. Februar 2014.
Peter Knechtli über den personellen Eklat in der Führung des Kantonsspitals Baselland

 
Carlo Conti und der stille Ochsentour-Bonus

7. Januar 2014.
Peter Knechtli über das unerwartete Bekenntnis eines christdemokratschen Basler Politikers

   Reaktionen
 
Die Gier erfasste auch Diener des Staates

19. Dezember 2013.
Chefredaktor Peter Knechtli kommentiert den Honorar-Skandal innerhalb der Baselbieter Staatsverwaltung

   Reaktionen
 
BKB: Schluss mit dem grotesken Anachronismus!

6. Dezember 2013.
Peter Knechtli über Pfründewirtschaft und fehlende Professionalität in Bankrat der Basler Kantonalbank

   Reaktionen
 
Claraturm: Deutlicher Fingerzeig an die Hochhaus-Planung

24. November 2013.
OnlineReports-Chefredaktor Peter Knechtli über das relativ knappe Ja zum Bau eines Hochhauses am Basler Messeplatz

   Reaktionen
 
Lilo Roost Vischer und ihre Jäger

20. November 2013.
Peter Knechtli kommentiert die Attacken auf die Basler Religionsbeauftragte und eine ihrer Ursachen

   Reaktionen
 
Einbrüche: Isaac Rebers amtliche Sicherheits-PR

30. Oktober 2013.
Peter Knechtli kommentiert das Informations-Fiasko beim Einsatz der Militärpolizei zur Einbruchs-Bekämpfung

   Reaktionen
 
[ 1 | 2 | 3 ] >>

www.onlinereports.ch - Das unabhängige News-Portal der Nordwestschweiz

© Das Copyright sämtlicher auf dem Portal www.onlinereports.ch enthaltenen multimedialer Inhalte (Text, Bild, Audio, Video) liegt bei der OnlineReports GmbH sowie bei den Autorinnen und Autoren. Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Veröffentlichungen jeder Art nur gegen Honorar und mit schriftlichem Einverständnis der Redaktion von OnlineReports.ch.

Die Redaktion bedingt hiermit jegliche Verantwortung und Haftung für Werbe-Banner oder andere Beiträge von Dritten oder einzelnen Autoren ab, die eigene Beiträge, wenn auch mit Zustimmung der Redaktion, auf der Plattform von OnlineReports publizieren. OnlineReports bemüht sich nach bestem Wissen und Gewissen darum, Urheber- und andere Rechte von Dritten durch ihre Publikationen nicht zu verletzen. Wer dennoch eine Verletzung derartiger Rechte auf OnlineReports feststellt, wird gebeten, die Redaktion umgehend zu informieren, damit die beanstandeten Inhalte unverzüglich entfernt werden können.

Auf dieser Website gibt es Links zu Websites Dritter. Sobald Sie diese anklicken, verlassen Sie unseren Einflussbereich. Für fremde Websites, zu welchen von dieser Website aus ein Link besteht, übernimmt OnlineReports keine inhaltliche oder rechtliche Verantwortung. Dasselbe gilt für Websites Dritter, die auf OnlineReports verlinken.

fileadmin/templates/pics/gelesen.gif
"Das Baselbiet will den Atomausstieg und will den Weg zur Energiewende ohne Kompromi."

Grüne Baselland
in einem Communiqué
vom 1. Dezember 2016
fileadmin/templates/pics/gelesen.gif

Mindestens ein "s" wäre dem Kompromiss angemessen gewesen.

RückSpiegel


In ihrem Kommentar über "Die Arroganz der Basler Regierung" (Schlagzeile) nahm die Basler Zeitung Bezug auf eine Schilderung in OnlineReports.

SRF online bezog sich in ihrem Bericht über den ASE-Prozent auf OnlineReports.

Für ihre Sendungen "10vor10" und "Schweiz aktuell" holte das Schweizer Fernsehen Statements bei OnlineReports ein.

Die BZ Basel und 20 Minuten online bezogen sich in ihren Artikel über die Basler CVP-Präsidentin Adrea Strahm auf ihre Kolumnen in OnlineReports.

Die Basellandschaftliche Zeitung nahm die OnlineReports-Nachricht über Platzprobleme des neuen BVB-"Flexity"-Trams am Basler Aeschenplatz auf.

In seinem Bericht über den Anlage-Skandal der ASE Investment ging die Sendung "10vor10" des Schweizer Fernsehens auf die Rolle von OnlineReports bei der Enthüllung des Schwndels ein.

In seinem Bericht über das von Handwerker-Autos besetzte Trottoir in der Basler Centralbahnstrasse nahm das SRF-Regionaljournal auf einen früheren OnlineReports-Artikel Bezug.

Die Basler Zeitung, die BZ Basel, das SRF-Regionaljournal, 20 Minuten online und die SDA nahmen den OnlineReports-Bericht über die Verurteilung des Rappers Ensy auf.

Die Volksstimme beschrieb, wie Peter Knechtli vor 30 Jahren die Brand-Katastrophe von Schweizerhalle erlebte.

Die NZZ zitierte aus dem OnlineReports-Kommentar zu den Basler Regierungsrats-Wahlen.

Die BZ Basel nahm die OnlineReports-News über dubioses Geld aus dem malaysischen Staatsfonds 1MDB an Leonardo DiCaprio auf.

Die TagesWoche bezog sich in einem Artikel über Umbau-Probleme im Theater Basel auf OnlineReports.

Die Basler Zeitung, die Basellandschaftliche Zeitung, das SRF-Regionaljournal und Telebasel nahmen die OnlineReports-Recherche über verschlampte Lohnausweise im Basler Justiz- und Sicherheitsdepartement auf.

Die Basler Zeitung verwies in ihren Zusatz-Recherchen über den inhaftierten Basler Dschihadisten A.J. auf die Erstmeldung in OnlineReports.

Die NZZ am Sonntag zitierte OnlineReports in ihrem Artikel über den Tod des Basler Buchhändlers und Verlegers Dieter Hagenbach.

Die Basler Zeitung ging auf das Komfort-Reisli der landrätlichen Personalkommission des Baselbieter ein, die OnlineReports publik gemacht hatte.

Das Radio-Regionaljournal von SRF befragte OnlineReports in seiner Analyse zu den politischen Mehrheits-Verhältnissen in Basel im Vorfeld der Gesamterneuerungs-Wahlen.

In ihrer Meldung über den Brand des denkmalgeschützten Hauses an der Gundeldingerstrsasse in Basel bezog sich die Basler Zeitung auf OnlineReports.

Die BZ Basel zog die OnlineReports-News über das bedrohte Eglin-Werk im Basler Sandgruben-Schulhaus nach.

20 Minuten
und die Basler Zeitung haben die OnlineReports-Recherche über den Basler Dschihadisten im Ausschaffungs-Gefängnis aufgenommen.

Die Basler Zeitung und die Basellandschaftliche Zeitung zogen die OnlineReports-News über Dieter Leutwyler als neuer Schlosswart von Wildenstein nach.

Die OnlineReports-News über das Konkursverfahren gegen die Oliver Kreuzer GmbH in Muttenz des ehemaligen FC Basel-Verteidigers wurde von der Basellandschaftlichen Zeitung aufgenommen.

Weitere RückSpiegel

In einem Satz


• Die beiden Basler Parteien CVP und EVP führen ihre seit vier Jahren bestehende Fraktionsgemeinschaft im Grossen Rat weiter.

Leila Straumann, die Leiterin der baselstädtischen Abteilung Gleichstellung von Frauen und Männern, übernimmt ab 1. Dezember 2017 das Präsidium der Schweizerischen Konferenz der Gleichstellungsbeauftragten (SKG).

• Die Stimmberechtigten von Sissach haben sich mit 1‘583 Ja- gegen 985 Nein-Stimmen für den Ausbau der Kunsteisbahn zur geschlossenen Eishalle ausgesprochen.

• Grossrätin Beatrice Isler übernimmt den Vorsitz der CVP-Frauen Basel-Stadt als Nachfolgerin der langjährigen Präsidentin Jenny Ch. Wüst.

• Das Budget 2017 von Riehen lässt bei Ausgaben von 112 Millionen Franken einen Überschuss von rund 0,7 Millionen Franken erwarten.

• Weiterhin gleich bleibende Konditionen für Baselbieter Steuerzahlende: Der Vergütungszins für das Jahr 2017 bleibt bei 0,2 Prozent, der Verzugszins bei 6 Prozent.

• Das aus Vertretern von BDP, FDP, LDP und SVP bestehende überparteiliche Komitee "Nein zum überteuerten Kasernen-Umbau" hat mit knapp 2'900 Unterschriften das Referendum gegen das vom Grossen Rat beschlossene Projekt eingereicht.

Markus Balmer wird neues Mitglied der IWB-Geschäftsleitung und neuer Leiter des Geschäftsbereichs Vertrieb als Nachfolger des kürzlich verstorbenen Patrick Schünemann.

• Die Reinacher Gemeinderätin Bianca Maag-Streit wird ab 1. Januar 2017 Präsidentin des Verbandes Basellandschaftlicher Gemeinden (VBLG) und damit Nachfolgerin von Peter Vogt, Gemeindepräsident von Muttenz.

• Die Stadt Liestal budgetiert für das Jahr 2017 ein Defizit von 610'000 Franken.

• Die Starke Schule Baselland zieht die Initiative "Ausstieg aus dem überteuerten und gescheiterten Harmos-Konkordat" zurück und reicht im Gegenzug die Initiative "Ja zu Lehrplänen mit klar definierten Stoffinhalten und Themen" ein.

• Knapp zwölf Wochen nach Start der Arbeiten ist die Basler Klybeckstrasse ab 29. Oktober für den Tram- und Individualverkehr wieder geöffnet, nachdem die Gleise zwischen Klingentalgraben und Amerbachstrasse ersetzt und die Tramlinien 8 und 17 umgeleitet wurden.

• Der Physiker Martin Eschle (50) wird per 1. Dezember dieses Jahres Mitglied der IWB-Geschäftsleitung und neuer Leiter des Geschäftsbereichs Beschaffung gewählt – als Nachfolger von Bernhard Brodbeck, der die IWB Ende Oktober auf eigenen Wunsch verlässt.

• Der Basler Grosse Rat hat einem Staatsbeitrag von 4,4 Millionen Franken an eine neue Basler Stadtgeschichte mit 70 zu 11 Stimmen (8 Enthaltungen) zugestimmt.

Markus Sennhauser (51) leitet seit Anfang Oktober den Dienst für Prävention der Kantonspolizei Basel-Stadt als Nachfolger von Stefan Gasser, der seit Anfang Juli den Bezirk Kleinbasel der Sicherheitspolizei leitet.

• Die Basler SVP hat mit über 4'800 Unterschiften ihre Volksinitiative "Keine Einbürgerung von Kriminellen und Sozialhilfeempfängern (Einbürgerungsinitiative)" eingereicht, die unter anderem verlangt, dass keine Kriminellen und Sozialhilfeempfänger eingebürgert werden können und dass kein Rechtsanspruch auf eine Einbürgerung besteht.

• Die Basler Jungsozialisten (Juso) haben ihre kantonale Initiative "Topverdienersteuer – Für gerechte Einkommenssteuern in Basel" bei der Staatskanzlei eingereicht.

• Die "Bau- und Umweltzeitung" der Baselbieter Bau- und Umweltschutzdirektion erscheint aus Spargründen nur noch in elektronischer Form.

Novartis schenkt dem Kanton Basel-Stadt einen Hafenkran, der bis 2010 im ehemaligen Hafen St. Johann in Betrieb stand.