Gesellschaft

<< [ 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 ] >>

Afrika liegt keiner Schweizer Stadt so nah wie Basel

14. Mai 2000. 

Von der Schlettwein-Saga zum ersten schweizerischen Lehrstuhl für Afrikanistik in Basel - Personalentscheid noch diesen Monat


Ein Horror-Unfall, eine kurze Liebe und der kleine Angelo

4. Mai 2000. 

Eine Geschichte, die das Leben schrieb: Wie eine junge Frau von einem Behinderten schwanger wird und der Vater stirbt, bevor das Kinder geboren ist


Zwangs-Ferien für 12jährigen Schüler

23. April 2000. 

Liestaler Knabe nach Rausschmiss seit 1,5 Jahren praktisch ohne Schulbildung


Vorwurf sexueller Übergriffe gegen Baselbieter Politiker

16. April 2000. 

Samuel Wehrli, Mitglied der Baselbieter CVP-Parteileitung, spricht von "Rufmord" und "Beugehaft"


Muslime in der Schweiz sind sowohl Opfer wie auch Täter von Ausgrenzungen

20. März 2000. 

Ein Tabu - bis weit in offizielle Stellen hinein: Der Islam im multikulturellen Kontext


Buch- und Filmautor René Gardi gestorben

9. März 2000. 

Er vermittelte ein Afrika-Bild der glücklichen Menschen und unberührten Lebensräume


Sicherheits-Risiko Euro-Airport: Bequem aufs Rollfeld spazieren

3. März 2000. 

OnlineReports testete: Die Frachthalle des trinationalen Flughafens ist durchlässig wie ein Sieb


Bettelbriefe mit falschen Referenzen

29. Februar 2000. 

Berner Justiz unternimmt rechtliche Schritte gegen ukrainischen Spendensammler


Weniger Grenzen, mehr öffentliche Debatten

29. Dezember 1999. 

Wie soll die Region Basel bis im Jahr 2010 aussehen? Die Vision von Exponenten aus Politik, Bildung und Wirtschaft


"Die Spielregeln müssen erst noch gefunden werden"

11. Dezember 1999. 

Zu grundsätzlichen Ethik-Fragen beim Einsatz von Gen-Diagnostik und Reproduktionsmedizin


Sinnsuchender, Bücherfinder und Brückenbauer

11. Oktober 1999. 

Dieter A. Hagenbach, Basels einziger Literaturagent, rückt Schreibende in den Vordergrund - und nimmt sich selbst zurück


Bertelsmann startet Schweizer Online-Media-Shop

29. September 1999. 

Der deutsche Verlags-Gigant will im Schweizer E-Commerce ganz vorn dabei sein / Interview mit Martin Lütscher, dem Leiter des Schweizer Geschäfts


Ein Konservator, der Grenzen sprengt

17. August 1999. 

Porträt eines hellhörigen Museumkonservators, den die Schrillheit der modernen Banalisierungen schmerzt


Nacktbaden nicht mehr gefragt

15. August 1999. 

Gelterkinder Hallenbad stoppt wöchentlichen Nudisten-Abend


Freude aus im Freudenhaus

2. August 1999. 

Polizeidirektor Jörg Schild schliesst zwei Bordelle in Kleinbasel


Misshandelte "Tuli-Elefanten" lösen neuen Steit aus

26. Juli 1999. 

Neue Prügeleien im südafrikanischen Elefantenlager des Tierhändlers Ghiazza bringen den Tieren die Freiheit


Gegen Depressionen ist ein Kraut gewachsen

24. Juni 1999. 

Das Johanniskraut, das jetzt blüht, zählt zu den ältesten und wirkungsvollsten Heilkräutern


"Schafft endlich die Todesstrafe ab!"

16. Juni 1999. 

Aufruf von Amnesty International an neunzig Länder: Keine Hinrichtungen mehr im neuen Jahrtausend


Schweizer Besuch bei Nazi-Forschern

10. Juni 1999. 

Enge Mitarbeiter Friedrich Traugott Wahlens waren über die B-Waffen-Forschung der Nazis womöglich zu gut informiert


In die Trauer platzt das Hakenkreuz

29. Mai 1999. 

Rassismus in Pratteln / Ausländerkommission bleibt inaktiv


Betrug am Betrieb

28. Mai 1999. 

Vom Ladendiebstahl bis zur Computer-Kriminalität: Selbstbedienung und interne Kriminalität in Unternehmen nehmen zu


Basler "Justiz-Affäre" als Seifenblase

21. Mai 1999. 

Das juristische Riesen-Spektakel hat keine strafrechtlichen Folgen


"Vielleicht gehe ich auch, niemand weiss"

12. Mai 1999. 

Bus um Bus verlassen Kosovo-Albaner die sichere Schweiz, um in ihrer Heimat in der Befreiungsarmee UCK zu kämpfen


Tod auf der Reichsautobahn, Kilometer 538

14. April 1999. 

Friedrich Traugott Wahlens Beziehung ins Umfeld der B-Waffen-Forschung im Dritten Reich


Regelrecht ausgenommen

29. März 1999. 

Pflegekosten: Baselbieter Alters- und Pflegeheim unter Beschuss


DNA - Der entzauberte Mensch

24. März 1999. 

Die Wissenschaft will den menschlichen Gen-Code knacken – im Volk wächst die Augst vor der genetischen Überwachung


Für die Frauen ist das Afghanistan der Taliban die Hölle

28. Februar 1999. 

Eine weltweite E-Mail-Petition erinnert an das Leiden der Afghaninnen und fordert die Wiederherstellung der Frauenrechte


"Pogrom", die Zeitschrift für die Ohnmächtigen

12. Januar 1999. 

Die Zeitschrift der "Gesellschaft für bedrohte Völker" hat mit bisher 200 Ausgaben gegen Unrecht, Folter und Genozide angeschrieben


Pannen-Ermittler Beat Meyer wird versetzt

18. Dezember 1998. 

Erste personelle Konsequenz der Basler Justiz-Affäre / "Keine krasse Rechtsstaats-Verletzung"


Basler Justiz schiesst scharf zurück

17. November 1998. 

Suspendierung in der zwischenkantonalen Justiz-Groteske: Milieu-Ermittler Meyer ausgehebelt


Justiz-Skandal in der Region Basel

6. November 1998. 

Verdacht auf Korruption in der Basler Staatsanwaltschaft: Drei Beamte verhaftet


Die betäubte Gesellschaft

28. September 1998. 

Pille und Pulver für alles und jedes


Viagra: Für Wellness, Fun und Sex liegt der Geldbeutel locker

18. Mai 1998. 

Dem Trend zu Lifestyle-Präparaten können sich auch Roche und Novartis nicht verschliessen


Ein Erdbeben könnte Basel von der Landkarte verbannen

20. Februar 1995. 

Trotz des hohen Risikos ist die Basler Bevölkerung auf die Katastrophe nicht vorbereitet


Knallrote Erdbeeren machen Nachbarn sauer

7. Oktober 1993. 

Basler Solarmobilpionier steht hinter Bordell im Wohnquartier / Anwohner greifen zu unkonventioneller Selbsthilfe


Die Armut wird in Basel zum Politikum

6. November 1991. 

Autoren der Armutsstudie weisen die Kritik zurück - Parlament habe "Methode genehmigt"


Basler Regierungsrat spricht von "Schande"

15. Mai 1991. 

Detaillierte Analyse über die Neue Armut in Basel-Stadt / Bedenkliche Ergebnisse


<< [ 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 ] >>

www.onlinereports.ch - Das unabhängige News-Portal der Nordwestschweiz

© Das Copyright sämtlicher auf dem Portal www.onlinereports.ch enthaltenen multimedialer Inhalte (Text, Bild, Audio, Video) liegt bei der OnlineReports GmbH sowie bei den Autorinnen und Autoren. Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Veröffentlichungen jeder Art nur gegen Honorar und mit schriftlichem Einverständnis der Redaktion von OnlineReports.ch.

Die Redaktion bedingt hiermit jegliche Verantwortung und Haftung für Werbe-Banner oder andere Beiträge von Dritten oder einzelnen Autoren ab, die eigene Beiträge, wenn auch mit Zustimmung der Redaktion, auf der Plattform von OnlineReports publizieren. OnlineReports bemüht sich nach bestem Wissen und Gewissen darum, Urheber- und andere Rechte von Dritten durch ihre Publikationen nicht zu verletzen. Wer dennoch eine Verletzung derartiger Rechte auf OnlineReports feststellt, wird gebeten, die Redaktion umgehend zu informieren, damit die beanstandeten Inhalte unverzüglich entfernt werden können.

Auf dieser Website gibt es Links zu Websites Dritter. Sobald Sie diese anklicken, verlassen Sie unseren Einflussbereich. Für fremde Websites, zu welchen von dieser Website aus ein Link besteht, übernimmt OnlineReports keine inhaltliche oder rechtliche Verantwortung. Dasselbe gilt für Websites Dritter, die auf OnlineReports verlinken.

fileadmin/templates/pics/gelesen.gif
"Der Traum von Fahrgemeinschaften wird an der menschlichen Naturscheitern"

Basler Zeitung
vom 21. November 2018
fileadmin/templates/pics/gelesen.gif

Das Naturscheitern hat eben seine Auswirkungen auf das menschliche Wesen.

RückSpiegel


Telebasel zitierte zur Einleitung des "Sonntalks" über Prämienverbilligungen aus dem OnlineReports-Kommentar "Anton Lauber muss sozialer werden".

Die NZZ nimmt in ihren Hintergrund-Artikel über "Basel in der Abseitsfalle" auf einen OnlineReports-Leitartikel Bezug.

Eine Kolumne in der Basler Zeitung erinnert daran, dass OnlineReports über die Verlegung der Tram-Haltestelle vom Spalentor in die Spalenvorstadt berichtet hat.

Die Basler Zeitung publiziert aus Anlass des 20-jährigen Bestehens von OnlineReports ein ausführliches Porträt zur Entwicklungsgeschichte.

Prime News führte aus Anlass des 20-jährigen Bestehens von OnlineReports ein ausführliches Interview mit Chefredaktor Peter Knechtli.

In ihrem Bericht über einen hartnäckigen Streit um das Basler Restaurant "Löwenzorn" nimmt die Basler Zeitung auf einen früheren OnlineReports-Bericht Bezug.

Die Nachrichtenagentur SDA erwähnt OnlineReports und seine schwarzen Zahlen seit zwanzig Jahren im Zusammenhang mit der Einstellung der "Tageswoche".

Der Basler Zeitung fiel in einem Leserbrief in OnlineReports auf, dass der frühere Baselbieter Polizeisprecher auf der SVP-Liste für den Landrat kandidiert.

Telebasel, nau.ch und 20 Minuten bezogen sich in ihren Beiträgen über Sachbeschädigungen gegen die Jüdische Genossenschafts-Metzgerei auf OnlineReports.

Im Interview mit Claudia Sigel geht die Basler Zeitung auf eine Aussage der Baselbieter CVP-Präsidentin Brigitte Müller in einem OnlineReports-Interview ein.

In ihrem Bericht über das Ja der Wettbewerbs-Kommission zur Übernahme der "Basler Zeitung" durch Tamedia erwähnt die NZZ auch OnlineReports.

Die BZ Basel, Telebasel und die Basler Zeitung nahmen die OnlineReports-Nachricht vom Tod der FCB-Legende Peter Ramseier auf.

Prime News geht in ihrem Überblick über die Perspektiven des Medienplatzes Basel auch auf OnlineReports ein.

Die Basler Zeitung geht in ihrem Bericht über den "Spagat der CVP-Präsidentin" Brigitte Müller auf ihre Aussagen im OnlineReports-Interview ein.

Die Basler Zeitung, die Basellandschaftliche Zeitung, Prime News und Telebasel zitierten in ihren Berichten zur Baselbieter CVP aus dem OnlineReports-Interview mit Parteipräsidentin Brigitte Müller.

Weitere RückSpiegel

In einem Satz


• Der EuroAirport begrüsste am 4. Dezember seinen 8 Millionsten Passagier und erzielte damit die höchste Jahres-Frequenz seit Gründung im Jahr 1946.

Erik Rummer (48) ist seit 2002 bei den IWB, seit 2016 als Leiter Public Relations, übernommt auf Jahresbeinn die Leitung des Bereichs Kommunikation & Marketing und folgt damit auf Lars Knuchel, der sich selbstständig macht.

• Die Baselbieter Regierung will bei der Staatssteuer den Vergütungszins für das Jahr 2019 bei 0,2 Prozent belassen, ebenso bleibt der Verzugszins bei 6 Prozent.

• Die Bau- und Raumplanungs-Kommission des Basler Grossen Rates spricht sich für den Neubau von Staatsarchiv und Naturhistorischem Museum im St. Johann-Quartier aus.

Matthias Gysin, heute Verwaltungsleiter in der Gemeinde Aesch, wird ab 1. April 2019 neuer Geschäftsführer des "Verbandes Basellandschaftlicher Gemeinden" (VBLG) und Nachfolger von Ueli O. Kräuchi.

• Das Projekt eines Ozeaniums des Basler Zoos hat mit starkem Wellengang zu kämpfen: Das gegnerische Komitee reichte fast 5'000 Referendums-Unterschriften ein, wodurch es zu einer Volksabstimmung kommen wird.

Yvette Harder wird per 18. März 2019 neue Generalsekretärin des Basler Finanzdepartements und damit Nachfolgerin von Alexandra Schilling, die in die Kommandoabteilung der Kantonspolizei wechselte.

• Der frühere Baselbieter SP-Regierungsrat Urs Wüthrich-Pelloli übernahm an der ordentlichen Mitgliederversammlung des Fördervereins Universität Basel von Jean-Luc Nordmann das Präsidium.

• In weniger als sieben Wochen sammelte das parteiunabhängige Komitee "Kein Parkhaus unter dem Tschudi-Park" mehr als 3500 Unterschrift'en für seine Petition.

• Die Baselbieter Regierung beantragt dem Landrat, dem Staatspersonal für das Jahr 2019 einen Teuerungsausgleich von 1,4 Prozent auszurichten.

Elena Hermann wird neue Leiterin der Staatlichen Schlichtungsstelle für Mietstreitigkeiten Basel-Stadt und löst Ernst Jost ab, der per Ende Jahr in Pension gehen wird.

• Das Basler Komitee gegen die kantonale Vorlage zur "Steuervorlage 17", das sich aus linken Parteien und Gewerkschaften rekrutiert, hat 3'300 Unterschriften für das Referendum gesammelt.

Andreas Häner, von 2009 bis 2015 schon Vorstandsmitglied, wird neuer Geschäftsführer des Basler Heimatschutzes und damit Nachfolger von Paul Dilitz, der nach elfjähriger Tätigkeit in den Ruhestand tritt.

Daniel Roth (61) wird im Baselbiet neuer Leiter des Rechtsdienstes von Regierung und Landrat, als Nachfolger von Hans Jakob Speich, der sich vorzeitig pensionieren lässt.

Irene Heinimann wird neue Baselbieter Kantonsapothekerin und folgt als bisherige Stellvertreterin auf Hans-Martin Grünig, der Ende Dezember in Pension geht.

• Vertiefte Kostenkontrollen zum Umbau der Kunsteisbahn Sissach zur geschlossenen Halle zeigen, dass der Bau bis zu zehn Prozent teurer wird als vorgesehen.

• Der Baselbieter alt Landratspräsident Jürg Degen und der Läufelfinger Gemeindepräsident Dieter Forter sind von "Pro Bahn Schweiz" für ihr Engagement zur Erhaltung des "Läufelfingerlis" mit dem Preis "Premio Pro Spez 2018" ausgezeichnet worden.

Steigende Bildungs- und Sozialkosten belasten das Ergebnis der Gemeinde Reinach, so dass für 2019 ein Defizit von 1,67 Millionen Franken budgetiert werden muss.

Olivier Aebi wird per 1. Februar 2019 neuer CEO des Basler Ingenieur- und Planungsunternehmens Gruner AG und Nachfolger von Kurt Rau ab, der die Gruner-Gruppe interimistisch leitet.

• Aufgrund einer umfassenden Kontrolle der Stadtgärtnerei müssen im Kanton Basel-Stadt 229 Bäume zum grössten Teil aus Sicherheitsgründen gefällt und ersetzt werden; die Liste der betroffenen Bäume wird im Kantonsblatt vom 10. Oktober publiziert.

Andrea Schenker-Wicki, die Rektorin der Universität Basel, ist durch den Universitätsrat für weitere vier Jahre bestätigt worden.

• Am 1. Oktober beginnen in Basel die Vorarbeiten für den Bau des unterirdischen Kunstmuseum-Parkings mit der Umlegung unterirdischer Leitungen.