Gesellschaft

<< [ 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 ] >>

Die Demokratie in den Turbulenzen der Postdemokratie

12. Oktober 2008. 

Buch: Eine Streitschrift des britischen Sozialwissenschafters Colin Crouch über die Zukunft der Politik


Basler Rechtsextremist profitierte vom Schnecken-Tempo der Staatsanwaltschaft

9. Oktober 2008. 

Appellationsgericht muss bald über Einstellung des Verfahrens gegen Ernst Indlekofer entscheiden


Staatsempfang für Planet-Botschafter Martin Vosseler

25. September 2008. 

Der Basler Regierungspräsident Guy Morin ehrte den unbequemen Bürger, der zu Fuss die USA durchwanderte


Die Schweiz – ein Märchenland

20. September 2008. 

Buch: Der Historiker Christoph Dejung erzählt die Geschichte des Landes und stellt ein "berechnetes Zuspätkommen" fest


Verkehrsregel-Verletzung blockiert Einbürgerung im Baselbiet

5. September 2008. 

Junger Ausländer wurde während Einbürgerungsverfahren straffällig: Jetzt droht eine Wartefrist von zehn Jahren


"Das ist kein Millionen-Segen, das ist eine Millionen-Verpflichtung"

29. August 2008. 

TeleBasel-Chefredaktor Willy Surbeck über Geld-Segen, Ausbaupläne, neue Konkurrenz und Lohn-Idealismus


Who is afraid of Iris von Roten?

28. August 2008. 

Ein Ausstellung in der Universitätsbibliothek Basel über die ungewöhnliche Beziehung von Iris und Peter von Roten


Die ungesühnte Entwürdigung des Mädchens mit Spiegel

16. August 2008. 

Eine bedenkliche Häufung von Brunnen-Schändungen wurde von den Basler Behörden nicht kommuniziert


Thomas Kesslers "Intervention" am Centralbahnplatz

12. August 2008. 

Der Basler Integrationsdelegierte setzte mit Fuss-Stoss "aggressiven Bettler" ausser Gefecht


Diskussionen um private Trennung eines EVP-Politikers

8. August 2008. 

Der Riehemer Gemeinderat Matthias Schmutz will sicher bis Ende der Amtsperiode in der Stadt-Regierung bleiben


"Wenn die Linken das auch so sehen, freut mich das"

5. August 2008. 

Weshalb der SVP-Landrat Fredy Gerber die Einführung der biometrischen Ausweise mit Linken und Grünen bekämpft


"Geht es in die Ferien, schalten viele das Gehirn aus"

26. Juli 2008. 

Seit 20 Jahren redet Christine Plüss (51) der Tourismusindustrie ins Gewissen, Menschenrechte und Umweltschutz zu respektieren


Terra incognita ist das Baselbiet längst nicht mehr

20. Juli 2008. 

Tourismusminister Oliver von Allmen erlöst das Baselbiet vom Mauerblümchen-Dasein


Freispruch für vermeintlichen Bombendroher vom Bahnhof SBB

11. Juli 2008. 

Wie ein Bürger zu Unrecht zum Angeklagten und eine Gerichtsverhandlung zur Farce wurde


"Euro 08"-Flaute für die Freunde fremden Eigentums

10. Juli 2008. 

Während des Fussball-Grossanlasses nahm die Zahl der Einbrüche in der Region Basel ab statt zu


Bier- und Schnaps-Umgehungsgeschäfte werden strafbar

9. Juli 2008. 

Die beiden Basel planen gemeinsame Gesetzesregelungen gegen Alkoholexzesse und für verstärkte Prävention


Nach "Euro"-Urin-Schwemme: Angst vor Vegetations-Schäden

7. Juli 2008. 

Stadtgärtnerei muss Pärke und Plätze wässern, um die Hinterlassenschaften der "Euro 08"-Pisser zu verdünnen


Schlusspfiff für die "Euro 08", doch die Fussball-Party geht weiter

30. Juni 2008. 

Gedanken und eine subjektive Bilanz rund um die Fussball-Europameisterschaft 2008 in Basel


"Ich habe mehr gelernt als ich erwartet hatte"

24. Juni 2008. 

Valerie Zaslawski über ihr halbjähriges Journalismus-Praktikum bei OnlineReports.ch


Sein Kampfgeist und sein Lachen werden in Erinnerung bleiben

15. Juni 2008. 

Die Basler Universität gedachte ihres Philosophen und Querdenkers Arnold Künzli, der im März 88-jährig verstarb


"Euro 08": Flaute am Zapfhahn und Absagen per SMS

15. Juni 2008. 

Viele Stand-Mitarbeiter, die fest mit Verdienst gerechnet hatten, sind frustriert


90 Minuten "Pfosten-Schüsse" am Eröffnungsspiel

10. Juni 2008. 

Ein Basler Fussball-Fan zahlte 110 Franken für das Ticket Schweiz-Tschechien - und erhielt einen Platz hinter einer dicken Säule


Eine Fussballnacht, wie sie Basel noch nie erlebte

8. Juni 2008. 

Das grösste Fussball-Happening aller Zeiten geriet trotz Schweizer Schicksals-Niederlage zum fröhlichen Massen-Fest


"Mich regt jetzt nichts auf, was mich eigentlich aufregen müsste"

6. Juni 2008. 

Basler Baudirektorin Barbara Schneider über einen Arbeitsplatz* hinter der Lautsprecherfront


Wer erstach Frau Doktor Schopfrot?

26. Mai 2008. 

Die Basler Psychotherapeutin Christine D'Souza schreibt einen Online-Krimi / Schauplatz ist eine psychiatrische Klinik


"Eine Pille zu schlucken ist wie verliebt zu sein"

16. Mai 2008. 

Report: Der Konsum von Wachmacher-Drogen ist fester Bestandteil auch in Basels Party-Kultur


"Radio X": Erst belächelt, dann akzeptiert und heute anerkannt

7. Mai 2008. 

Der Basler Minderheiten-Sender unterstützt seit zehn Jahren Integrationsprozesse auf kultureller und beruflicher Ebene


Sex, Handel und Prostitution mit Kindern nehmen zu

5. Mai 2008. 

Bei Fachleuten läuten inzwischen die Alarmglocken: Rund 1'500 Verdachtsfälle im Internet gemeldet


Verletzte im St. Jakob-Park: Feuer-Attacken im Stadion

3. Mai 2008. 

Wieder kam es vor, während und nach dem Spiel FC Basel-FC Zürich zu massiven Ausschreitungen


Im Prattler Pflege-Hort herrscht Selbstzufriedenheit

29. April 2008. 

Altersheim "Nägelin-Stiftung" hält baulichen, stilistischen und kommunikativen Anforderungen nicht mehr stand


Der offene Raum wird zum Kerker

28. April 2008. 

Buch: Der französische Urbanist Paul Virilio denkt über die Ausbreitung von Terror und Überwachung in der omnipräsenten Welt nach


Entschlossen vereint gegen die Killerseuche Malaria

26. April 2008. 

Von Basel geht der weltweite Mehrfrontenkrieg gegen eine Geissel der Menschheit aus


"Eingreifen, bevor die Faust im Gesicht landet"

24. April 2008. 

Basler Regierung legt Wegweisungsartikel vor, der Platzverbot für Brutalos und Provokateure ermöglicht


Die Stimme des Regenwaldes soll auch hör- und sichtbar werden

19. April 2008. 

1'000 Bilder der Penan online: Franz Hohler und Christoph Eymann an der Vernissage der Freunde der Penan und von Bruno Manser


Die Stadt von morgen – Leben im Horror

11. April 2008. 

Buch: Immer mehr Menschen leben in Slums, die sich zu exterritorialen und "No Go"-Gebieten entwickeln


Der Mut-Macher für den schweren Weg zurück

10. April 2008. 

Das Schweizerische Rote Kreuz will Basler Migranten eine Ausschaffung in Würde ermöglichen


Kinderheim "Auf Berg": Führungs-Konflikt wird zum Machtkampf

9. April 2008. 

Trägerschaftsverein will die Struktur-Bedingungen des Kantons nicht erfüllen


Kinderheim-Krise: Wüthrich setzt jetzt Druck auf

4. April 2008. 

Trägerschaft "Auf Berg" muss jetzt fachlich ausgewiesenen Heimausschuss als strategisches Führungsorgan einsetzen


Weisse Sklavinnen fallen in Gesetzeslücken

3. April 2008. 

Ein Symposium in Basel nennt bis 3'000 Opfer von Menschenhandel in der Schweiz


Die "Euro 08" weckt auch Regungen unter der Gürtellinie

1. April 2008. 

Basler Szenekundige rechnen während der Fussball-Europameisterschaft mit mehr Zwangs-Prostitution und Frauenhandel


Wo es an Integration mangelt, soll ein Vertrag nachhelfen

31. März 2008. 

Mit Integrations-Vereinbarungen soll ein neues Sanktionsmittel eingeführt werden


Das ewige Gedächtnis eines bedrohten Urvolkes

27. März 2008. 

Der Bruno Manser Fonds dokumentiert einen Teil des kulturellen Erbes der Penan auf Borneo online


"Die TeleBasel-Trägerschaft braucht ein Fitness-Programm"

25. März 2008. 

Stephan Fricker, neuer Ausschuss-Präsident, will die "Stiftung Kabelnetz Basel" regionalisieren und reformieren


Basel verzichtet während der "Euro 08" auf übertriebenes Make-up

24. März 2008. 

Die Host City präsentiert sich am Gross-Event sympathisch, aber nicht im Sonntags-Kleid


Neues Konzept im Bässlergut: 12 Gefängniszellen verschwinden

18. März 2008. 

Folge des verschärften Asylgesetzes: Das Basler Ausschaffungsgefängnis wird restrukturiert


Mutter und Tocher – zusammen im Sucher

16. März 2008. 

Der Rheinfelder Künstler Kurt J. Rosenthaler präsentiert einen brandheissen Fotoband: "Die coolen Töchter und ihre Mütter"


Der tragische Tod eines Teenagers im Seltisberger Kinderheim

13. März 2008. 

Sexuelle Nöte eines Heranwachsenden im Kinderheim "Auf Berg" wurden nie fachlich untersucht


Jede zehnte Person in der Schweiz leidet unter Hörschaden

7. März 2008. 

Mit der Kampagne "Loos emol" will der Basler Schwerhörigen-Verein Sensibilität für ein Massen-Leiden wecken


Baubeginn für Baselbieter "Euro 08"-Mekka in Bubendorf

6. März 2008. 

Messe Schweiz baut und betreibt das Bildschirm-Dorf zwischen Bubendorf und Liestal


Basler Polizei entschuldigt sich für Fehlentscheide bei Anti-WEF-Demo

6. März 2008. 

Sicherheitsdirektor Hanspeter Gass will Empfehlungen eines Gutachtens von Christoph Meier umsetzen


<< [ 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 ] >>

www.onlinereports.ch - Das unabhängige News-Portal der Nordwestschweiz

© Das Copyright sämtlicher auf dem Portal www.onlinereports.ch enthaltenen multimedialer Inhalte (Text, Bild, Audio, Video) liegt bei der OnlineReports GmbH sowie bei den Autorinnen und Autoren. Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Veröffentlichungen jeder Art nur gegen Honorar und mit schriftlichem Einverständnis der Redaktion von OnlineReports.ch.

Die Redaktion bedingt hiermit jegliche Verantwortung und Haftung für Werbe-Banner oder andere Beiträge von Dritten oder einzelnen Autoren ab, die eigene Beiträge, wenn auch mit Zustimmung der Redaktion, auf der Plattform von OnlineReports publizieren. OnlineReports bemüht sich nach bestem Wissen und Gewissen darum, Urheber- und andere Rechte von Dritten durch ihre Publikationen nicht zu verletzen. Wer dennoch eine Verletzung derartiger Rechte auf OnlineReports feststellt, wird gebeten, die Redaktion umgehend zu informieren, damit die beanstandeten Inhalte unverzüglich entfernt werden können.

Auf dieser Website gibt es Links zu Websites Dritter. Sobald Sie diese anklicken, verlassen Sie unseren Einflussbereich. Für fremde Websites, zu welchen von dieser Website aus ein Link besteht, übernimmt OnlineReports keine inhaltliche oder rechtliche Verantwortung. Dasselbe gilt für Websites Dritter, die auf OnlineReports verlinken.

Theater Basel

"Die Dreigroschenoper"
RückSpiegel


In ihrem Bericht über die "FDP Baselland auf seltsamen Wegen" (Schlagzeile) nimmt die Basler Zeitung zentral auf einen OnlineReports-Primeur über den neu auftauchenden Namen Daniel Recher Bezug.

Die Kommentar-Plattform Infosperber geht auf die Berichterstattung von OnlineReports zum Mord an Martin Wagner ein.

In ihrem Kommentar zu "Lukas Engelberger, der Pressezensor" nimmt die Basler Zeitung eine Metapher ("medienrechtliche Namesburka") von OnlineReports auf.

InsideParadeplatz.ch empfahl den Lesern die Lektüre des OnlineReports Porträts des getöteten Medienanwalts Martin Wagner.

Die OnlineReports-Erstnachricht über den gewaltsamen Tod des Basler Wirtschaftsanwalts Martin Wagner in Rünenberg haben unter anderen der Tages-Anzeiger, BZ Basel, Le Temps, Tageswoche, 20 Minuten, Watson, Telebasel, die Volksstimme, der Blick und nau.ch aufgenommen.

Die BZ Basel zog die OnlineReports-News über die gerichtliche Niederage von Polizei-Offizier Bernhard Frey Jäggi nach.

Die Basellandschaftliche Zeitung und 20 Minuten nahmen die OnlineReports-Nachricht über die geplante Massenentlassung bei der "Küschall AG" in Witterswil auf.

In ihrer Übersicht über die Schweizer Online-Newsmedien ging die NZZ auch auf OnlineReports ein.

Die Basler Zeitung zog die OnlineReports-News über den Entscheid des Basler Appellationsgerichts gegen die Nichtanhandnahme der Strafanzeigen von Staatsanwältin Eva Eichenberger und Strafgerichtspräsident Lucius Hagemann durch die Obwaldner Oberstaatsanwältin Esther Omlin im Fall "Lehrer H." nach.

In ihrem Artikel über die "Berlusconisierung von links" zitiert die Weltwoche aus dem "dem gutinformierten Basler Internetdienst OnlineReports".

In seinem Bericht über die Gefährlichkeit des Basler Centralbahnplatzes geht Barfi auf einen OnlineReports-Bericht aus dem Jahr 2001 ein, der damals schon die Probleme thematisierte.

Blick, Tages-Anzeiger, Basler Zeitung, BZ Basel, 20 Minuten und Barfi bezogen sich in ihren Artikeln über die Schüsse einen Mann in der Basler Innenstadt auf einen News-Primeur von OnlineReports.

Der Tages-Anzeiger und 20 Minuten nahmen in ihren Berichten über den gefährlichen Zwischenfall mit einem Intercity-Zuges der SBB in Stein-Säckingen auf OnlineReports Bezug.

In ihrem Interview mit der neuen BVB-Präsidentin Yvonne Hunkeler nahm die Basler Zeitung auf OnlineReports Bezug.

Die Basler Zeitung nahm den OnlineReports-Feature über den Einbruch im Restaurant "Dalbestübli" auf.

Die Volksstimme zitierte in ihrer Presseschau über die Säuli-Metzgete in Sissach aus der OnlineReports-Reportage.

Im Bericht über Rechtsprobleme des Bordells an der Basler Amerbachstrasse zitiert Barfi aus OnlineReports.

Ausführlich geht die Basler Zeitung auf einen kritischen OnlineReports-Gastkommentar über den Eigenmietwert-Steuerfall um Rösly M. ein.

In seinem Beitrag über "Die Basler Sinnkrise" zitiert der Tages-Anzeiger aus dem OnlineReports-Leitartikel "Willkommen im Baselbiet: Nichts geht mehr", in dem es um einen "Kanton in der Sinn-Krise" geht.

barfi, die BZ Basel, die Tageswoche, die Badische Zeitung und das Baublatt haben die OnlineReports-Story über den Abbruch des "Rostbalkens" und die geplanten Hochhäuser beim Basler Bahnhof SBB aufgenommen.
 
Infosperber.ch geht in einem Kommentar über das "Dauer-Bashing" der Behörden durch die Medien auf die Konter-Position von OnlineReports ein.

Weitere RückSpiegel

fileadmin/templates/pics/gelesen.gif
"In der Elsässerstrasse kam es zu einem Unfall mit Salzsäufer."

BaZ online
vom 20. Februar 2018
über einen Salzsäure-Unfall
fileadmin/templates/pics/gelesen.gif

Vielleicht hat auch der Redaktor Salz gesoffen.

In einem Satz


• Der Frauenanteil in den Aufsichtsgremien von staatsnahen baselstädtischen Betrieben liegt per 1. Januar 2018 bei 40,9 Prozent und übertrifft somit die geforderten 33,3 Prozent deutlich.

• Da SP-Landrat Hannes Schweizer per 31. März als Präsident der Bau- und Planungskommission zurückritt, schlägt die SP-Fraktion als seinen Nachfolger den Frenkendörfer Urs Kaufmann vor.

• Die SP Pratteln-Augst-Giebenach lanciert eine Petition zur Erhaltung des Schalters der Basellandschaftlichen Kantonalbank (BLKB) in Pratteln.

BaselArea.swiss wird ab März im Mandat die Geschäftsführung des Switzerland Innovation Park Basel Area AG übernehmen.

Thomas Kessler, der frühere Basler Stadt- und Kantonsentwickler, wird Leiter eines von den AZ Medien für die "BZ Basel" ins Leben gerufenen Publizistischen Beirats.

• Nach Vandalenakten und einer Einbruchserie fordert die Riehener CVP von den Behörden "endlich die wirksame Umsetzung längst bekannter Forderungen" zur Erhöhung der Sicherheit.

• Der Münchensteiner Gemeinderat hat die Durchführung des "Tension Festivals" vom 31. Juli im Gartenbad St. Jakob sowie auf den angrenzenden Volleyball-Feldern unter Lärmauflagen bewilligt, nachdem letztes Jahr zahlreiche Beschwerden eingegangen waren.

Hans-Peter Ulmann, seit 1996 CEO von Psychiatrie Baselland, tritt auf 30. Juni 2019 in den Ruhestand.

• Im Jahr 2017 verhängte die Basler Kantonspolizei im Zusammenhang mit dem FC Basel 17 Rayonverbote – davon sieben an Fans von Gastmannschaften –, während der FC Basel acht Stadionverbote anordnete, von denen fünf Fans von Gastmannschaften betrafen.

• Die Gemeinde Allschwil plant eine Erneuerung und Erweiterung der Parkanlage sowie rund 140 Wohnungen auf dem Areal Wegmatten zwischen Baselmattweg und Bachgraben.

Thomas Bretscher wird ab 1. Februar neuer Geschäftsführer des "Business Park Laufental & Thierstein" und damit Nachfolger von Daniel Fiechter.

• Die Riehener CVP verlangt eine generelle Aufgabenprüfung (GAP), um die Diskussion um Aufgaben und Leistungen der Gemeinde und die dafür benötigten Ausgaben und Einnahmen zu versachlichen.