Gelesen & gedacht

<< [ 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 ] >>

fileadmin/templates/pics/gelesen.gif
"Am Mittwochmorgen stimmte der Grosse Rat dem Anliegen der Regierung mit 80 zu 12 Stimmen bei einer Enthaltung zu."

20 Minuten online
vom 11. November 2015
über den 80 Millionen-Deal
fileadmin/templates/pics/gelesen.gif

Die Tücken des Vorschreibens: Der Entscheid fiel nachmittags um 16 Uhr.

fileadmin/templates/pics/gelesen.gif
Einer "zahnlosen Regierung" sei der "schlimmste Giftzahn" heraus operiert worden.

Schweizerzeit
vom November 2015
fileadmin/templates/pics/gelesen.gif

Neue chirurgische Disziplin: Operation des Nichtvorhandenen.

fileadmin/templates/pics/gelesen.gif
"Am 26. November 2015 wurde in Basel der Verein Fairmedia gegründet."

Verein Fairmedia
in einem Communiqué
vom 30. Oktober 2015
fileadmin/templates/pics/gelesen.gif

Solche Voraus-Berichterstattung ist unfair.

fileadmin/templates/pics/gelesen.gif
"WHO krebst bei Wurstwarnung zurück"

BaZ online
zur Relativierung
der Krebs-Warnung
vom 30. Oktober 2015
fileadmin/templates/pics/gelesen.gif

Die WHO darmkrebst zurück.

fileadmin/templates/pics/gelesen.gif
"Basler Grossräge rütteln am Deal mit Baselland"

Schweiz am Sonntag
in der Vorabmeldung
zur Ausgabe
vom 1. November 2015
fileadmin/templates/pics/gelesen.gif

Ein Trost, dass auch andere Medien mal daneben hauen.

fileadmin/templates/pics/gelesen.gif
"Ein tieferer Höchstzins bei Konsumkrediten tönt auf den ersten Blick gut und richtig."

Basler Zeitung
vom 30. Oktober 2015
fileadmin/templates/pics/gelesen.gif

Doch beim zweiten Hinhören sieht das anders aus.

fileadmin/templates/pics/gelesen.gif
"Mit diesem Auftritt wollte sich Basel ausländischen Gästen vorstellen, sagt Regierungspräsident Guy Morina am Donnerstag vor den Medien."

TagesWoche
vom 29. Oktober 2015
fileadmin/templates/pics/gelesen.gif

Viva Italia!

fileadmin/templates/pics/gelesen.gif
"Astrid Frefel, Korrespondent in Kairo"

Edito Klartext
Das Schweizer Medienmagazin 05/2015
fileadmin/templates/pics/gelesen.gif

Da wäre uns selbst die schreckliche Schreibweise "KorrespondentIn" noch lieber.

fileadmin/templates/pics/gelesen.gif
"Breel Embolo wird Mitte der zweiten Halbzeit mit der Barre in die Kabine getragen."

Basellandschaftliche Zeitung
vom 23. Oktober 2015
in einer Bildlegende
fileadmin/templates/pics/gelesen.gif

Wird der Wunderkicker jetzt auch noch Kunstturner?

fileadmin/templates/pics/gelesen.gif
"ver-abschieden", "Ge-genvorschlag"

Landeskanzlei Baselland
in der Broschüre
für die Abstimmung
vom 8. Novenber 2015
fileadmin/templates/pics/gelesen.gif

Ver-selbständig-ter Tren-nungsmodus.

fileadmin/templates/pics/gelesen.gif
"Die Kosten für die Restaurierung der St. Albankirche beliefen sich voraussichtlich auf zirka 4,5 Millionen Frauen, sagte Peter Breisinger, zuständig für das Projekt, gegenüber Kipa."

www.ref.ch
am 14. Juni 2014
zur Restaurierung der
ältesten Basler Klosterkirche
fileadmin/templates/pics/gelesen.gif

Wo waren auch die Gedanken des Verfassers dieser bis heute nicht korrigierten Zeilen?

fileadmin/templates/pics/gelesen.gif
"Die Mehrheit der Journalisten – hier auf der Pressetribüne im Nationalratssaal – steht weiter links als ihr Publikum."

Basler Zeitung
Bildlegende
vom 16. Oktober 2015
fileadmin/templates/pics/gelesen.gif

Auf dem Bild erkennen wir Markus Somm. Er vertritt die Minderheit, die weiter rechts steht als ihr Publikum.

fileadmin/templates/pics/gelesen.gif
"Die Polizei konnte die mutmasslichen Männer anhalten."

Basellandschaftliche Zeitung
vom 5. Oktober 2015
fileadmin/templates/pics/gelesen.gif

Polizeimeldung zu wörtlich abgeschrieben. Geschlechtskontrolle noch ausstehend.

fileadmin/templates/pics/gelesen.gif
"Cristina, die inzwischen in die Schweizer Stadt Genf umzog ..."

Basellandschaftliche Zeitung
vom 7. Oktober 2015
fileadmin/templates/pics/gelesen.gif

Erleichternd zu wissen, dass die unschweizerischste aller Schweizer Städte immer noch zur Schweiz gehört.

fileadmin/templates/pics/gelesen.gif
"Truppenübungsplatzrauchkerze"

Polizeipräsidium Freiburg
in einer Meldung
vom 23. September 2015
fileadmin/templates/pics/gelesen.gif

NochniewasvoneinemBindestrichgehört.

fileadmin/templates/pics/gelesen.gif
"Schrebergärten retten, Ueberwasser wählen!"

Schweizerischer Familiengärtner-Verein
in einem Inserat in der BZ
vom 9. September 2015
fileadmin/templates/pics/gelesen.gif

Obergärtner Sebastian Frehner lässt danken.

fileadmin/templates/pics/gesehen.gif
Junge CVP Basel-Stadt
Wahlprospekt für die
Nationalratswahlen 2015
fileadmin/templates/pics/gesehen.gif

Frage an Experten der Körpersprache: Wer verschafft sich am meisten Raum?

fileadmin/templates/pics/gelesen.gif
"Den früheren Entwurf in Spitalform einer Doppelhelix verwarf Roche aus verschiedenen Gründen."

OnlineReports.ch
vom 18. September
in einem Bericht über
den neuen Roche-Turm
fileadmin/templates/pics/gelesen.gif

Die Spiralform lässt grüssen.

fileadmin/templates/pics/gelesen.gif
"Damit Ihr Job nach den Ferien nicht baden geht!"

FDP Basel-Stadt
Titel einer Medienmitteilung
vom 11. September 2015
fileadmin/templates/pics/gelesen.gif

Schön wär's, wenn die FDP den Abbau von vom Baden bedrohte Jobs verhindern könnte.

fileadmin/templates/pics/gelesen.gif
"Die BaZ hat insbesondere wegen ihres kompromisslosen Stils und der Nähe zu Blocher über 30'000 bezahlte Abonnenten verloren ..."

NZZ
vom 12. September 2015
fileadmin/templates/pics/gelesen.gif

Bezahlte Abonnenten – das neue Rezept gegen Auflageschwund?

fileadmin/templates/pics/gelesen.gif
"Moderation Christoph Rácz, Regionaljournal Basel, Radio SRF

Gewerkschaftsbünde BS/BL
in einer Einladung
zum "Herbstgespräch"
vom 22. September 2015
fileadmin/templates/pics/gelesen.gif

Regionaljournal – das war einmal. Bis Februar 2015.

fileadmin/templates/pics/gelesen.gif
"Illegale Gänse gefunden"

BaZ online
Titel einer Meldung
vom 4. September 2015
fileadmin/templates/pics/gelesen.gif

Illegalen Texter ertappt.

fileadmin/templates/pics/gelesen.gif
"Auffällig daran ist, dass die Intransparenz wenige Jahre vor der Schaffung eines liberalisierten Marktes, in dem auch Privathaushalte ihren Anbieter frei wählen können, ein Produkteportfolio und Rechnungsmodelle entwickelt haben, die es zusehends schwierig machen, Kostentransparenz zu erhalten.

Basler Zeitung
vom 28. August 2015
fileadmin/templates/pics/gelesen.gif

Auch dieser Satz macht es zusehends schwierig, durch ihn Transparenz zu gewinnen.

fileadmin/templates/pics/gelesen.gif
"Ich möchte eine Lanze brechen für all jene, die vor Somm schon dort waren – unter anderem für mich."

Philipp Loser
im SRF-Regionaljournal
über die "Basler Zeitung"
vom 27. August 2015
fileadmin/templates/pics/gelesen.gif

Wer findet sich selbst schon nicht der Beste!

fileadmin/templates/pics/gelesen.gif
"Tote im Rhein badete im Sempachersee"

Basler Zeitung
vom 27. August 2015
fileadmin/templates/pics/gelesen.gif

Steckbrieflich gesucht: der Transporteur.

fileadmin/templates/pics/gelesen.gif
"Dabei sei auch der technologische Fortschritt zu beachten. Maschinen und Verkehr würden immer missionsärmer."

BaZ online
vom 24. August 2015
fileadmin/templates/pics/gelesen.gif

Allein mir fehlt der Glaube.

fileadmin/templates/pics/gelesen.gif
"'Ein solcher Fehler darf auf diesem Fehler nicht passieren', sagte Urs Fischer hinterher."

Basellandschaftliche Zeitung
vom 20. August 2015
in der Matchberichterstattung
FCB-Maccabi
fileadmin/templates/pics/gelesen.gif

... sonst kommt es zu einem Fehler.

fileadmin/templates/pics/gelesen.gif
"Schön bröckchenweise draufhauen"

BZ
vom 8. August 2015
in der Analyse der
neusten SVP-Affäre
fileadmin/templates/pics/gelesen.gif

Stilblütenstaub.

fileadmin/templates/pics/gelesen.gif
"Wir werden darum beten, dass wir uns jetzt mit allen Kräften auf den Wahlkampf konzentrieren."

Sebastian Frehner
in der Kritik stehender
Basler SVP-Nationalrat
in der "Basler Zeitung"
vom 12. August 2015
fileadmin/templates/pics/gelesen.gif

Lieber Vater im Himmel, lass uns gemeinsam auf den Wahlkampf konzentrieren. Amen.

fileadmin/templates/pics/gelesen.gif
"Der Parteivorstand ist in einer ausserordentlichen Sitzung zum Schluss gekommen das es nun Sofortmassnahmen seitens des Regierungsrats benötigt und der Paragraph 23a des kantonalen Übertretungsstrafgesetztes soll nun dringend angepasst werden muss."

BDP Basel-Stadt
in einer Medienmitteilung
vom 6. August 2015
zur "Scientology-Problematik"
fileadmin/templates/pics/gelesen.gif

Bei der Lektüre dieses Satzes tschuderet's einem – nicht nur wegen Scientology.

fileadmin/templates/pics/gesehen.gif
Barfi.ch
vom 4. August 2015
fileadmin/templates/pics/gesehen.gif

Nein, bitte nicht schon.

fileadmin/templates/pics/gelesen.gif
"Der tiefste 'Bullshit-Index' hat die Rede der Bundespräsidentin"

Schweiz am Sonntag
vom 1. August 2015
in ihren Vorabmeldungen
fileadmin/templates/pics/gelesen.gif

So einen Bullshit!

fileadmin/templates/pics/gelesen.gif
"Ladendiebe erwischt: Zwei Rümänen mit Laptops"

OnlineReports.ch
News-Titel vom 29. Juli 2015
fileadmin/templates/pics/gelesen.gif

Waren es nicht Bülgaren?

fileadmin/templates/pics/gelesen.gif
"Sechs Monate zuvor war die Tochter von Whitney Houston leblos in einer Badewanne gefunden worden, seitdem hatte sie das Bewusstsein nie richtig wiedererlangt."

Basler Zeitung
vom 28. Juli 2015
fileadmin/templates/pics/gelesen.gif

Tote leben eben länger.

fileadmin/templates/pics/gelesen.gif
"Gemäss NNZ hat der Entwicklungsfonds 1MDB derzeit auf rund 11 Milliarden US-Dollar Schulden."

Schweiz am Sonntag
Ausgabe Basel
vom 26. Juli 2015
fileadmin/templates/pics/gelesen.gif

Dieser Satz bietet nicht nur eine "auf"-Überraschung: NNZ. "Neue Nordwestschweizer Zeitung", ein bislang unbekanntes Projekt aus dem Hause Wanner?

fileadmin/templates/pics/gelesen.gif
"Diesem Vorgehen fallen alle Parkiermöglichkeiten zum Laster."

BZ Basel
vom 15. Juli 2015 in einem Bericht zur Verschiebung der Meret-Oppenheim-Strasse
fileadmin/templates/pics/gelesen.gif

Sie sind eben heimliche Säufer, diese Parkiermöglichkeiten.

fileadmin/templates/pics/gelesen.gif
"Blitz-Einschläge führten zu kleineren Wandbränden"

OnlineReports.ch
Schlagzeile vom
18. Juli 2015
fileadmin/templates/pics/gelesen.gif

Der Komponist dieser Headline hatte gerade eine Wand draussen.

fileadmin/templates/pics/gelesen.gif
"Die Vertreter der SP haben in der Bau- Planungskomitee und im Landrat sogar aktiv darauf hingewirkt, ..."

SP Baselland
in einem Communiqué
vom 17. Juli 2015
fileadmin/templates/pics/gelesen.gif

War's nicht der Hitze- Staukomitee?

fileadmin/templates/pics/gelesen.gif
"Carloline Mall, Jacqueline Simonet, Hans Furer oder Caroline Corvini-Mohn"

Jungliberale Basel-Stadt
in einer ersten
Communiqué-Version
vom 9. Juli 2015
fileadmin/templates/pics/gelesen.gif

Korrekte Nachbar-Namen manchmal Glückssache.

fileadmin/templates/pics/gelesen.gif
"Polizei fängt schwarzes Schaf ein"

Polizei Baselland
Titel einer Medienmitteilung
vom 6. Juli 2015
fileadmin/templates/pics/gelesen.gif

War es wohl dem SVP-Plakat abgehauen?

fileadmin/templates/pics/gelesen.gif
"Kleinflugzeug sackte bei der Landung ab – Pilo verletzt"

OnlineReports.ch
Titel einer Meldung
vom 5. Juli 2015
fileadmin/templates/pics/gelesen.gif

Verletzungs-Diagnose: Amputiertes "t".

fileadmin/templates/pics/gelesen.gif
"Kein Land produziert pro Kopf der Bevölkerung mehr Gotteskrieger als Tunesien."

Basler Zeitung
vom 30. Juni 2015
fileadmin/templates/pics/gelesen.gif

Was sich aufs Bruttosozialprodukt wohl kaum günstig auswirken dürfte.

fileadmin/templates/pics/gelesen.gif
"Beiliegend sende ich Ihnen meine Motion für besucherfreundliche Parkgebühren am Abend und in der Nacht."

Stephan Mumenthaler
Basler Grossrat und Nationalratskandidat in einem Ego-Marketing-Mail an die Medien vom 25. Juni 2015
fileadmin/templates/pics/gelesen.gif

Herr Mumenthaler, bei uns lagen Sie dem Mail nicht bei.

fileadmin/templates/pics/gelesen.gif
"Sozialogen für Freiräume in Basel"

OnlineReports.ch
in der Betreffzeile
eines Newsletters
vom 26. Juni 2015
fileadmin/templates/pics/gelesen.gif

Ein Freudscher oder nur ein Ferienscher?

fileadmin/templates/pics/gelesen.gif
"Dafür sollen die Wiederholungskurse erhöht werden."

BaZ online
vom 18. Juni 2015
fileadmin/templates/pics/gelesen.gif

Mindestens auf die Körpergrösse von Ueli Maurer.

fileadmin/templates/pics/gelesen.gif
"Podiumsdiskussion zum Schätzlitunnel"

Logstikcluster Region Basel
in einer Einladung
an die Cluster-Freunde
vom 17. Juni 2015
zum Thema Schänzlitunnel
fileadmin/templates/pics/gelesen.gif

Jetzt wird die sanierungsbedürftige Röhre auch noch liebeswütig.

fileadmin/templates/pics/gelesen.gif
"... wie die Nachrichtenagentut 'sda' berichtet."

OnlineReports.ch
in einer Meldung
vom 16. Juni 2015
fileadmin/templates/pics/gelesen.gif

Tutuuu-Tataaa – wir sind mit neuster Nachricht da.

fileadmin/templates/pics/gelesen.gif
"Beim Übertragen der Ergebnisse sind in Titterten die Ja- und die Nein-Stimmen vertauscht worden. Auf das Abstimmungsergebnis hat dies keine Auswirkung."

Landeskanzlei Baselland
in einer Medienmitteilung
vom 18. Juni 2015
fileadmin/templates/pics/gelesen.gif

Warum denn eigentlich noch auszählen?

fileadmin/templates/pics/gelesen.gif
"Personenwagen nahm Vorfahrt, Motorrad stürzte"

Kantonspolizei Basel-Stadt
in einem Zeugenaufruf
vom 15. Juni 2015
fileadmin/templates/pics/gelesen.gif

Kommt offenbar auch bei lenkerfreien Fahrzeugen vor.

fileadmin/templates/pics/gelesen.gif
"Die BDP, die sich als einzige Partei von Anfang an gegen die flächendeckende Einführung von Unterflurcontainer positionierte, sieht diesen Erfolg als Bestätigung für ihre lösungsorientierte und bürgernahe Politik."

BDP Basel-Stadt
in einem Communiqué
vom 14. Juni 2015
fileadmin/templates/pics/gelesen.gif

Worin besteht denn die Lösung der BDP?


<< [ 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 ] >>

www.onlinereports.ch - Das unabhängige News-Portal der Nordwestschweiz

© Das Copyright sämtlicher auf dem Portal www.onlinereports.ch enthaltenen multimedialer Inhalte (Text, Bild, Audio, Video) liegt bei der OnlineReports GmbH sowie bei den Autorinnen und Autoren. Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Veröffentlichungen jeder Art nur gegen Honorar und mit schriftlichem Einverständnis der Redaktion von OnlineReports.ch.

Die Redaktion bedingt hiermit jegliche Verantwortung und Haftung für Werbe-Banner oder andere Beiträge von Dritten oder einzelnen Autoren ab, die eigene Beiträge, wenn auch mit Zustimmung der Redaktion, auf der Plattform von OnlineReports publizieren. OnlineReports bemüht sich nach bestem Wissen und Gewissen darum, Urheber- und andere Rechte von Dritten durch ihre Publikationen nicht zu verletzen. Wer dennoch eine Verletzung derartiger Rechte auf OnlineReports feststellt, wird gebeten, die Redaktion umgehend zu informieren, damit die beanstandeten Inhalte unverzüglich entfernt werden können.

Auf dieser Website gibt es Links zu Websites Dritter. Sobald Sie diese anklicken, verlassen Sie unseren Einflussbereich. Für fremde Websites, zu welchen von dieser Website aus ein Link besteht, übernimmt OnlineReports keine inhaltliche oder rechtliche Verantwortung. Dasselbe gilt für Websites Dritter, die auf OnlineReports verlinken.

fileadmin/templates/pics/gesehen.gif
Coop
Aushang an der Filiale
Güterstrasse in Basel
fileadmin/templates/pics/gesehen.gif

Kaum tagt der Baselbieter Landrat in Basel, werden sie schon übermütig, die Baselbieter.

RückSpiegel


Die BZ nahm die OnlineReports-Nachricht über die Berufung des Staatsanwalts im Fall der FCZ-Schlägerei im Lehenmattquartier auf.

Das Regionaljournal griff die OnlineReports-Geschichte über Kurzarbeit bei BaZ und BZ auf.

Die BZ nahm die OnlineReports-Nachricht über die Stadtpräsidenten-Ambition von Kantonsspital-CEO Jürg Aebi auf.

Die Volksstimme nahm die OnlineReports-Story über den anstehenden Gerichtsfall zum Rothenflüher Blechpolizisten-Sprenger auf.

In ihrem Basler Medien-Epos nahm die Medienwoche auch auf OnlineReports Bezug.

Die Basler Zeitung, Prime News und die BZ berichteten unter Berufung auf OnlineReports über Adrian Plachesis Abgang bei Telebasel.

In ihren Bericht über den Abbruch des einstigen Kutscherhauses an der Rufacherstrasse in Basel bezogen sich 20 Minuten und die Basler Zeitung auf OnlineReports.

Die BZ nahm auf die OnlineReports-Recherche zum Konkurs der "Gallenacher"-Schule Bezog.

Die BZ nahm die OnlineReports-Meldung über die Beton-Elemente auf dem Basler Centralbahnplatz auf.

Die OnlineReports-News über die technische Panne bei Swisslos wurde von der BZ aufgenommen.

In ihrem Bericht über die Bereitschaft zur Regierungskandidatur von Beatriz Greuter zitierte die Basler Zeitung aus OnlineReports.

Die BZ online bezog sich in ihrem Bericht über den Tod des Baselbieter Lehrerverbands-Geschäftsführers Michael Weiss auf OnlineReports.

Die Volksstimme zitierte in ihrem Bericht über den Konkurs von "Die Medienmacher" aus OnlineReports.

Telebasel bezog sich im Bericht über den Widerstand gegen die Basler IBA-Rheinterrassen auf einen Bericht von OnlineReports.

Die Basler Zeitung nimmt in ihrem Bericht über den Neujahrs-Empfang der Handelskammer beider Basel auf OnlineReports Bezug.

Die BZ schrieb in derselben Ausgabe zwei OnlineReports-Meldungen ab, ohne die Quelle zu deklarieren. Wiederholungstat!

In ihrem Bericht über Verkehrsprobleme am Aeschenplatz zitierte die Basler Zeitung aus OnlineReports.

Die OnlineReports-Nachricht vom Tod des ersten Baselbieter Kantonsgerichtspräsidenten Peter Meier wurde von der BZ, Telebasel, der Basler Zeitung und vom SRF-Regionaljournal nachgezogen.

Telebasel, die BZ und die Badische Zeitung nahmen die OnlineReports-News über die technisch bedingte Umkehr einer "Austrian Airlines"-Maschine nach Wien auf

Die Basler Zeitung und die BZ nahmen die OnlineReports-Nachricht zum Tod des Konjunkturforschers Christoph Koellreuter auf.

20 minuten online, Blick, nau.ch, das SRF-Regionaljournal und Telebasel nahmen den OnlineReports-Primeur über den Unfalltod des Basler Umweltschützers Martin Vosseler auf.

nau.ch schrieb die OnlineReports-Recherche über den FDP-Wahlversand an Basler Neu- und Jungwähler zu einem eigenen Artikel um und verwertete auch die OnlineReports-Illustration dazu.

Weitere RückSpiegel

Coronavirus: Absagen


Z7 Pratteln:
Dead Shaman und Tyrannosaurus Globi am 8. April.

Bruno Manser Fonds: Jahresversammlung vom 9. Mai auf 5. September verschoben

Freundeskreises Museum.BL:
Mitgliederversammlung auf Herbst verschoben

Schaltkreis Wassermann:
Auftritt am 18. April in Basel anlässlich des LSD-Symposiums "Bicycle Day" fällt aus

Päpstliche Schweizergarde:
Vereidigung auf Oktober verschoben

Allgemeine Lesegesellschaft, Basel:
Bibliothek und Lesesäle für alle Mitglieder / Abonnentinnen und Abonnenten bis auf Weiteres geschlossen

Galerie Katapult:
Schliessung bis 19. April

Europäisches Jugendchor Festival Basel:
abgesagt

Tierpark Weihermätteli Liestal:
samt Durchgang geschlossen

Verein Surprise:
Strassenmagazin-Verkauf und Soziale Stadtrundgänge ab sofort eingestellt

Offiziersgesellschaft beider Basel:
alle Anlässe abgesagt

CVP Baselland:
Parteitag vom 23. April

Haus der elektronischen Künste:
bleibt bis auf weiteres geschlosen

Rheumaliga beider Basel:
alle Bewegungskurse bis nach den Frühlingsferien am 19. April abgesagt, auch Veranstaltung "Tango statt Fango" vom 23. April

Haus der elektronischen Künste Basel:
Bis 30. April geschlossen

Tierschutz beider Basel:
Tierheim an der Birs für die Öffentlichkeit geschlossen

Zoo Basel:
Bis auf weiteres geschlossen

St. Johannsmarkt am Vogesenplatz:
Flohmarkt bis Ende April ausgesetzt

Bürgerhaus Pratteln:
Vorübergehend geschlossen

Campus der Musik-Akademie Basel:
Für die Öffentlichkeit geschlossen

BLKB:
34. Zertifikats-Versammlung vom 20. und 21. April in der St. Jakobshalle Basel

Fondation Beyeler:
geschlossen

Theater Basel:
Sämtliche Vorstellungen bis zum 30. April

Theater Fauteuil, Tabourettli & Kaisersaal:
Vorübergehende Schliessung

Advokatenkammer Basel: Kammerapéro und Kammermahl vom 4. Juni

Mission 21: Ehemaligentag 2020 vom 3. April

Tierheim an der Birs: Hunde-Military verschoben auf 13. September

Sinfonietta: 4. Abo-Konzert verschoben, Kinderkonzerte abgesagt

Theater Rampenlicht Frenkendorf-Füllinsdorf: Aufführungen Spielsaison 2020

In einem Satz


Coronavirus Baselland
, Stand 7. April, 14 Uhr: 690 bestätigte Fälle (+12 gegenüber Vortag); 19 verstorbene Personen (-), 452 Personen sind genesen.

Der Reinacher Gemeinderat hat beschlossen, aufgrund der aktuellen Coronakrise keine Verzugszinsen bei den Gemeindesteuern bis zum 31. Dezember 2020 zu erheben.

Coronavirus Basel-Stadt, Stand 7. April, 9.30 Uhr: 813 positive Fälle (+10 gegenüber Vortag); 28 Todesfälle (+2); 508 Personen sind genesen (über 60 Prozent); 101 Personen (davon 83 aus BS) hospitalisiert, 13 Personen (unverändert) benötigen Intensivpflege.

Coronavirus Baselland, Stand 6. April, 14 Uhr: 682 bestätigte Fälle (+12 gegenüber Vortag); 19 verstorbene Personen (-), 412 Personen sind genesen.

Coronavirus Basel-Stadt, Stand 6. April, 9.45 Uhr: 803 positive Fälle (+9 gegenüber Vortag); 26 Todesfälle (unverändert gegenüber Vortag); 481 Personen sind genesen (60 Prozent); 99 Personen (davon 78 aus BS) hospitalisiert, 13 Personen (-2) benötigen Intensivpflege.

Coronavirus Baselland, Stand 5. April, 14 Uhr: 670 bestätigte Fälle (+14 gegenüber Vortag); 19 verstorbene Personen (-), 369 Personen sind genesen (erstmals über 50 Prozent aller Fälle).

Coronavirus Basel-Stadt, Stand 5. April, 10.15 Uhr: 794 positive Fälle (+23 gegenüber Vortag); 26 Todesfälle (+2 gegenüber Vortag); 460 Personen sind genesen (60 Prozent); 106 Personen (davon 84 aus BS) hospitalisiert, 15 Personen (-1) benötigen Intensivpflege.

Coronavirus Baselland, Stand 4. April, 14 Uhr: 656 bestätigte Fälle (+31 gegenüber Vortag); 19 verstorbene Personen (+5), 298 Personen sind genesen.

Coronavirus Basel-Stadt, Stand 4. April, 10 Uhr: 771 positive Fälle (+23 gegenüber Vortag); 24 Todesfälle (+3 gegenüber Vortag); 434 Personen sind genesen; 112 Personen (davon 91 aus BS) hospitalisiert, 16 Personen benötigen Intensivpflege.

Coronavirus Baselland, Stand 3. April, 14 Uhr: 625 bestätigte Fälle (+15 gegenüber Vortag); 14 verstorbene Personen (+2), 266 Personen sind genesen.

Die Geschäftsleitung des Baselbieter Landrats hat beschlossen, dass am ursprünglich vorgesehenen Termin vom 30. April keine Landratssitzung stattfinden wird.

Coronavirus Basel-Stadt, Stand 3. April, 10 Uhr: 748 positive Fälle (+30 gegenüber Vortag); 21 Todesfälle (+2 gegenüber Vortag); 397 Personen sind genesen; 115 Personen (davon 93 aus BS) hospitalisiert, 17 Personen benötigen Intensivpflege.

Coronavirus Baselland, Stand 2. April, 14 Uhr: 610 bestätigte Fälle (+22 gegenüber Vortag); 12 verstorbene Personen (+1), 262 Personen sind genesen.

Coronavirus
Basel-Stadt
, Stand 2. April, 10 Uhr: 718 positive Fälle (+27 gegenüber Vortag); 19 Todesfälle (+1 gegenüber Vortag); 350 Personen sind genesen; 119 Personen (davon 91 aus BS) hospitalisiert, 17 Personen benötigen Intensivpflege.

Coronavirus Baselland, Stand 1. April, 14 Uhr: 588 bestätigte Fälle (+27 gegenüber Vortag); 11 verstorbene Personen (+1). Seit 27. März (fünf Tote) hat sich die Zahl der Verstorbenen verdoppelt.

Coronavirus Basel-Stadt, Stand 1. April, 10 Uhr: 691 positive Fälle (+63 gegenüber Vortag, 29 davon wegen Nachmeldung eines Labors); 18 Todesfälle (+2 gegenüber Vortag); 323 Personen sind genesen; 108 Personen (davon 88 aus BS) hospitalisiert, 16 Personen benötigen Intensivpflege.

Coronavirus Baselland, Stand 31. März, 14 Uhr: 561 bestätigte Fälle (+22 gegenüber Vortag); 10 verstorbene Personen (+3).

Coronavirus Basel-Stadt, Stand 31. März, 10 Uhr: 628 positive Fälle (+7 gegenüber Vortag); 16 Todesfälle (+1 gegenüber Vortag); 292 Personen sind genesen; 105 Personen (davon 82 aus BS) hospitalisiert, 15 Personen benötigen Intensivpflege.

Coronavirus Baselland, Stand 30. März, 14 Uhr: 539 bestätigte Fälle (28 mehr als am Vortag); sieben verstorbene Personen (+1).

Vom 1. April bis 31. Juli
gilt zum Schutz des Jungwilds die gesetzliche Leinenpflicht für Hunde in Baselbieter Wäldern.

Coronavirus
Basel-Stadt
, Stand 30. März, 10 Uhr: 621 positive Fälle (12 mehr als am Vortag); 15 Todesfälle (unverändert gegenüber dem Vortag); 263 Personen sind genesen; 90 Personen (davon 70 aus BS) hospitalisiert, weiterhin 12 Personen von ihnen benötigen Intensivpflege.

Coronavirus Baselland
, Stand 29. März, 14 Uhr: 511 bestätigte Fälle (9 mehr als am Vortag); sechs verstorbene Personen (+1).

Coronavirus Basel-Stadt, Stand 29. März, 10 Uhr: 609 positive Fälle (36 mehr als am Vortag); 15 Todesfälle (zwei mehr als am Vortag); 228 Personen sind genesen; 87 Personen (davon 65 aus BS) hospitalisiert, 12 Personen von ihnen benötigen Intensivpflege.

Coronavirus Baselland, Stand 28. März, 14 Uhr: 502 bestätigte Fälle (36 mehr als am Vortag); unverändert fünf verstorbene Personen.

Coronavirus Basel-Stadt, Stand 28. März, 10 Uhr: 573 positive Fälle (39 mehr als am Vortag); 13 Todesfälle (unverändert); 211 Personen sind genesen; 59 Personen (davon 57 aus BS) hospitalisiert, elf Personen von ihnen benötigen Intensivpflege.

Coronavirus Baselland, Stand 27. März, 14 Uhr: 466 bestätigte Fälle (44 mehr als am Vortag); unverändert fünf verstorbene Personen.

Coronavirus Basel-Stadt, Stand 27. März, 10 Uhr: 534 positive Fälle (29 mehr als am Vortag); 13 Todesfälle (+1); 191 Personen sind genesen; 76 Personen (davon 57 aus BS) hospitalisiert, acht Personen von ihnen benötigen Intensivpflege.

Coronavirus Baselland, Stand 26. März, 14 Uhr: 422 bestätigte Fälle (83 mehr als am Vortag); unverändert fünf verstorbene Personen.

Coronavirus Basel-Stadt, Stand 26. März, 10 Uhr: 505 positive Fälle (39 mehr als am Vortag); 12 Todesfälle (+4); 155 Personen sind genesen; 74 Personen (davon 54 aus BS) hospitalisiert, acht Personen von ihnen benötigen Intensivpflege.

Coronavirus Baselland, Stand 25. März, 14 Uhr: 341 bestätigte Fälle (35 mehr als am Vortag); fünf im Baselbiet am Coronavirus verstorbene Personen.

Coronavirus Basel-Stadt, Stand 25. März, 10 Uhr: 466 positive Fälle (52 mehr als am Vortag); acht Todesfälle; 128 Personen sind genesen; 58 erkrankte Baslerinnen und Basler hospitalisiert.

Coronavirus Baselland, Stand 24. März, 14 Uhr: 306 bestätigte Fälle (vier mehr als am Vortag); vier im Baselbiet am Coronavirus verstorbene Personen.

Die Migros Basel erzielte mit 925,2 Millionen Franken weniger Umsatz als letztes Jahr (938,4 Millionen Franken), aber mit 16,9 Millionen Franken mehr Gewinn (Vorjahr 16,2 Millionen Franken).

Coronavirus Basel-Stadt, Stand 24. März, 10 Uhr: 414 positive Fälle (38 mehr als am Vortag); unverändert fünf Todesfälle; 78 Personen sind genesen; 58 erkrankte Baslerinnen und Basler hospitalisiert.

Coronavirus Baselland, Stand 23. März, 14 Uhr: 302 bestätigte Fälle (13 mehr als am Vortag); Anzahl der im Baselbiet am Coronavirus verstorbenen Personen unverändert drei.

Coronavirus Basel-Stadt, Stand 23. März, 10 Uhr: 376 positive Fälle (18 mehr als am Vortag); unverändert fünf Todesfälle; 78 Personen sind genesen; 56 erkrankte Baslerinnen und Basler hospitalisiert.

Coronavirus Baselland, Stand 22. März, 14 Uhr: 289 bestätigte Fälle (sieben mehr als am Vortag); Anzahl der im Kanton Basel-Landschaft am Coronavirus verstorbenen Personen unverändert drei.

Coronavirus Basel-Stadt, Stand 22. März, 10 Uhr: 358 positive Fälle (59 mehr als am Vortag); unverändert fünf Todesfälle; 73 Personen sind genesen; 50 erkrankte Baslerinnen und Basler hospitalisiert.

Coronavirus Baselland, Stand 21. März, 14 Uhr: 282 bestätigte Fälle (98 neue Fälle gegenüber dem Vortag); eine 94-jährige Frau mit verschiedenen Vorerkrankungen ist an Covid-19 verstorben.

Coronavirus Basel-Stadt, Stand 21. März, 10 Uhr: 299 positive Fälle, ein weiterer Todesfall (total fünf).

Coronavirus Baselland, Stand 20. März, 14 Uhr, es sind 184 bestätigte Fälle (50 neue positive Fälle im Vergleich zum Vortag).

Coronavirus Basel-Stadt, Stand 20. März, 10 Uhr: 272 positive Fälle, 50 mehr als am Vortag; unverändert vier Todesfälle; 46 Personen sind genesen; 45 Corona-erkrankte Baslerinnen und Basler hospitalisiert.

Am Mittwoch, 18. März, 14 Uhr, sind im Baselbiet 27 neue positive Fälle von Personen mit Wohnsitz im Kanton Basel-Landschaft bekannt (total 116 bestätigte Fälle).

Coronavirus Stand Basel-Stadt, 17. März, 12 Uhr: 165 positive Fälle von Personen mit Wohnsitz im Kanton Basel-Stadt.

Coronavirus Stand Basel-Stadt, 16. März: 144 positive Fälle von Personen mit Wohnsitz im Kanton Basel-Stadt, bisher vier Personen verstorben.

Bis Samstag, 14. März, 14 Uhr, sind fünf neue positive Coronavirus-Fälle von Personen mit Wohnsitz im Baselbiet bekannt, wodurch sich die Zahl auf insgesamt 47 bestätigte Fälle erhöht.

Jeanne Locher-Polier (SP) kandidiert für das Gemeindepräsidium in Münchenstein.

Christoph Morat (SP) kandidiert für das Gemeindepräsidium in Allschwil.

Wegen der Corona-Pandemie wird in Birsfelden die Gemeindeversammlung vom 30. März abgesagt und auf 15. Juni verschoben.

Die Geschäftsleitung von Pro Senectute beider Basel hat entschieden, alle Kurse und Veranstaltungen bis am 22. März abzusagen.

Die 44-jährige Sabine Knosala, die in den letzten sieben Jahren die Redaktion des "Birsfelder Anzeigers" führte, wird als neue Redaktionsleiterin der "ProgrammZeitung" Nachfolgerin von Dagmar Brunner, die Ende Februar in Pension geht.

Die Basler Regierung lehnt ein mit Steuergeldern finanziertes flächendeckendes WLAN ab.

Die Baselbieter Regierung und die Verbände des Lehrpersonals haben sich auf die wesentlichen Eckwerte zum zukünftigen Mitarbeitenden-Gespräch geeinigt.

Baselland Tourismus hat ab Mai 2020 einen neuen Geschäftsführer: Michael Kumli übernimmt dann als Nachfolger von Tobias Eggimann die Leitung der touristischen Dachorganisation.