Gelesen & gedacht

<< [ 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 ] >>

fileadmin/templates/pics/gelesen.gif
"Die Gegner der deutschen Zollfreistrasse bei Basel schöpfen neue Hoffnung."

"Ändern könnte sich dies allenfalls, wenn das Basler Stimmvolk nächstes Jahr die Wiesen-Initiative annehmen sollte."

SonntagsZeitung
vom 4. September 2005
fileadmin/templates/pics/gelesen.gif

Der Raum Basel ist für Zürcher Medien seit Menschengedenken ein Vermutungsgebiet. Nachdem kürzlich aus Bubendorf Bubikon gemacht wurde, darf nicht verwundern, wenn die Zürcher Zentral-Journalisten die schweizerische Zollfreistrasse kurzerhand nach Deutschland transferieren und den Fluss Wiese mit der grünen Gras-Wiese verwechseln.

fileadmin/templates/pics/gelesen.gif
"Muttenz: Lastwagen nach Verkehrsunfall im Schänzlitunnel geflüchtet"

Polizei Basel-Landschaft
in einem Communiqué vom
29. August 2005
fileadmin/templates/pics/gelesen.gif

Vielleicht hatte dem Lastwagen ein Verkehrsteiler mit Gewalt gedroht, so dass ich auch geflüchtet wäre, wäre ich ein Lastwagen gewesen. Zudem: Bei so unberechenbaren Ereignissen wie flüchtenden Lastwagen wäre wieder einmal eine polizeiliche Informationssperre angebracht.

fileadmin/templates/pics/gelesen.gif
"Nicht nur in Basel-Stadt, auch an andern Orten, wie etwa in Bubikon BL, schwelen Konflikte ums Kirchenasyl für sich illegal aufhaltende Ausländer."

SonntagsZeitung
vom 21. August 2005
fileadmin/templates/pics/gelesen.gif

Spätestens hier, wo der Zürcher Kommentator das zürcherische Bubikon ins Baselbiet verpflanzt, aber Bubendorf meint, hören wir auf zu lesen. Sie lernen es doch nie, diese Bubikoner.

fileadmin/templates/pics/gelesen.gif
"Fördern und fordern lautet die Devise - ganz nach dem Entwurf des wegweisenden Integrationsgesetzes der beiden Basel."

Aargauer Zeitung
vom 20. August 2005
fileadmin/templates/pics/gelesen.gif

Thomas Kessler, sofort Gegendarstellung verlangen: Das Integrationsgesetz ist nicht wegweisend, sondern Weg weisend!

fileadmin/templates/pics/gelesen.gif
"Precious Woods ist ein Wirtschaftsunternehmen, das einen Beitrag zur Entwaldung im Tropengürtel leistet."

Basler Zeitung
vom 18. August 2005,
in einem Zitat von Precious Woods-Präsident Andres Gut
fileadmin/templates/pics/gelesen.gif

Dieses offenherzige Bekenntnis im Bericht "Aus Regenwäldern Gewinn schlagen" wird alle Waldschützer freuen, die dem (von der Bâloise Holding und Roche-Pensionskasse II mitfinanzierten) Holzkonzern schon lange vorwerfen, er sei viel zu diskret beim Abholzen der Urwälder und dem Anpflanzen von vielen hundert Jahren alten Bäumen. Oder haben wir da vor lauter Leere den Wald nicht mehr gesehen?

fileadmin/templates/pics/gelesen.gif
"Drei Atombomben".

Schweizer Radio DRS
in den 8-Uhr-Nachrichten vom
17. August 2005 über drei Autobomben, die in Bagdad explodiert sind
fileadmin/templates/pics/gelesen.gif

Ob sich der Nachrichtensprecher die Warnung von Prof. Christian Scherrer auf OnlineReports zu fest verinnerlicht hat, wonach heute mehr denn je mit dem Einsatz einer A-Bombe gerechnet werden müsse? Natürlich korrigierte der Sprecher umgehend: "Autobomben, Autobomben". Gut gemacht, Kollega! Denn damals in den achtziger Jahren, im "Radio Basilisk", liess eine Sprecherin eine verbal zur A-Bombe umfunktionierte Autobombe in Beiruth explodieren – aber ohne Berichtigung.

fileadmin/templates/pics/gelesen.gif
"Statt auf Sicherheit bedacht, wurde eine Luxusvariante mit »Sichtschutz der Intimsphäre der Delinquenten« kreiert, die es ermöglicht – wie in den Bananenrepubliken anzutreffenden Lehmhäusern - mit Essbesteck Löcher in die Mauern zu buddeln."

Kurt Bachmann
Basler SVP-Grossrat, in der Sitzung vom 30. Juni zum GPK-Bericht über Sicherheitsmängel am Untersuchungsgefängnis Waaghof
fileadmin/templates/pics/gelesen.gif

Lehmhäuser als Inbegriff einer "Bananenrepublik"? Ein einfaches Rugo als Logo für Korruption und Misswirtschaft? Herr Bachmann, bei allem Respekt vor ihrer plakativen Sprache: Nehmen Sie diese Äusserung mit dem Ausdruck des Bedauerns zurück!

fileadmin/templates/pics/gelesen.gif
"Auf einem Misthaufen kann auch mal eine Orchidee blühen. Und so einen riesigen Misthaufen wie das Internet hat es überhaupt noch nie gegeben, das ist ja ein Mount Everest aus Mist."

Hans Magnus Enzensberger
in "Das Magazin" 30/2005
fileadmin/templates/pics/gelesen.gif

Ganz unrecht hat der grosse Hans Magnus ja nicht. Aber so, wie wir Mistkäfer das sehen, gibt es kein Leben ohne Mist. Und ist dieser als duftender Gegensatz nicht der unerlässliche Nährstoff für jede wirklich magnifike Erkenntnis, Hans Magnus Maximus?

fileadmin/templates/pics/gelesen.gif
"Derweil verteidigt Hans Rudolf Gysin, Präsident der Wirtschaftskammer Baselland, das Verhalten des beteiligten Gewerbes: Dass Rechungen am Jahresende mal etwas früher oder später verschickt werden, komme öfters vor. Hier werde viel Wind um nichts gemacht, findet der FDP-Ständerat."

Basler Zeitung
vom 13. Juni 2005
fileadmin/templates/pics/gelesen.gif

Gysin maximus! Eine etwas gar früh verschickte Erfolgs-Rechnung: Schon vor der Nomination gewählt.

fileadmin/templates/pics/gelesen.gif
"Das beissfreudige Insekt flog mitten in einer Unterredung ins Oval Office. Die bei dem Gespräch anwesende US-Aussenministerin Condoleezza Rice und ihr türkischer Amtskollege Abdullah Gül setzten dem Insekt mit ihren Notizblöcken nach; Gül habe die Stechfliege schliesslich erledigt."

Basler Zeitung
vom 10. Juni 2005
fileadmin/templates/pics/gelesen.gif

Kein Zweifel: Die Bremse war eine genmanipulierte Entwicklung aus einem Labor Osamas: Eine "Rossbräme", die sticht und beisst – perfider gehts nimmer!

fileadmin/templates/pics/gelesen.gif
"Zweifaches NEIN der Stimmbevölkerung bedauerlich. Die JSVP Basel-Stadt nimmt das doppelte NEIN der Basler und Schweizer Stimmbevölkerung zu Schengen/Dublin und dem Partnerschaftsgesetz zur Kenntnis und anerkennt den demokratischen Entscheid."

Junge SVP Basel-Stadt
in einem Communiqué
vom 6. Juni 2005
fileadmin/templates/pics/gelesen.gif

Hat sich die Junge Basler SVP klammheimlich zum progessiven europafreundlichen Flügel entwickelt oder verunmöglichte dem Autoren ein innerlicher Zwang die Formulierung der Buchstaben "J" und "A", weil es diese, zu einem JA zusammen gefügt, einfach nicht geben darf?

fileadmin/templates/pics/gelesen.gif
"Die Junge SVP Schweiz ist empört über den heutigen Entscheid des Bundesrates, den Rückzug des EU-Beitrittsgesuches nun doch in die Wege zu leiten."

Junge SVP Schweiz
in einer Pressemitteilung
vom 26. Oktober 2005
fileadmin/templates/pics/gelesen.gif

Dreimal lesen und staunen.

fileadmin/templates/pics/gelesen.gif
"Das Partnerschaftsgesetz ist für die Minderheit der Lesben und Schulen ein äusserst wichtige Vorlage."

Daniel Stolz
Basler FDP-Fraktionschef,
am 5. Mai 2005 in einer Einladung zu einer Medienkonferenz
fileadmin/templates/pics/gelesen.gif

Dieser Tippfehler hätte auf OnlineReports stehen können, allenfalls in einer andern Variation: "Die Wespen und Schwulen".

fileadmin/templates/pics/gelesen.gif
"Technisch jedenfalls ist er voll auf der Höhe."

Basler Zeitung
vom 26. April 2005 über den neuen Toyota Aygo (Dieselausführung ohne Partikelfilter)
fileadmin/templates/pics/gelesen.gif

Das ist noch ein aufrechter Autojournalist, der einen technologischen Diesel-Oldtimer ohne Partikelfilter als "technisch ausgewachsenes" Auto feiert.

fileadmin/templates/pics/gelesen.gif
"Die Baselbieter Regierung zeigt sich jetzt auch befremdet darüber, wie stur die Sturheit der Schweizerischen Steuerkonferenz an der raschen Einführung des neuen Lohnausweises festhalten will."

OnlineReports
im Newsletter
vom 19. April 2005
fileadmin/templates/pics/gelesen.gif

Dass sich die Sturheit der Steuerkonferenz verselbstständigt und Terminpolitik macht, steht uns wahrscheinlich erst noch bevor.

fileadmin/templates/pics/gesehen.gif
Sportanlage Schützenmatte
Alte Garderobe, am 2. April 2005
fileadmin/templates/pics/gesehen.gif

Erstens: Honi soit qui mal y pense! Zweitens: Verachtet sei, wer Arges dabei denkt.

fileadmin/templates/pics/gesehen.gif
Kalenderspruch
entdeckt am 1. April 2005
fileadmin/templates/pics/gesehen.gif

Der erste OnlineReports-Autor auf dem Kalender. Gratulation, lieber Aurel! Und erst noch ü b e r Balzac.

fileadmin/templates/pics/gelesen.gif
"Baselword"

OnlineReports
am 31. März 2005 im Beitrag über die Eröffnung der "Baselworld"
fileadmin/templates/pics/gelesen.gif

Stimmt in doppelter Hinsicht nicht: Weder heisst die Messe so, noch wurde der Text in "Word" geschrieben. Für's Erste etwas Nachschub der Mangelware: llllllllllllllll.

fileadmin/templates/pics/gelesen.gif
"Bringen Ihre Sicherheitsmassnahmen auch die Abluftreinigung?"

Basler Zeitung
vom 30. September über den Streit um die Chemiedeponie Bonfol
fileadmin/templates/pics/gelesen.gif

Nein, die Abluftreinigung wird von den Sparmassnahmen gebracht.

fileadmin/templates/pics/gelesen.gif
"Der oder die Täter konnten bis heute allerdings noch nicht gefasst werden."

Polizei Basel-Landschaft
in einer Medienmitteilung von 23. März 2005 über Marder, die in Füllinsdorf nachweislich 16 Vorderpneus von Personenwagen anbissen
fileadmin/templates/pics/gelesen.gif

Es wird bestimmt ein "entsprechendes Strafverfahren" des "zuständigen Statthalteramtes" absetzen. Eindeutig ein Fall für die Fahndungs-Abteilung Opferstock-Marder.

fileadmin/templates/pics/gehort.gif
"Die Basler Fluggesellschaft Swiss wird womöglich durch die deutsche Lufthansa übernommen."

Radio Regenbogen
in einer
Morgen-Nachrichtensendung
am 14. März 2005
fileadmin/templates/pics/gehort.gif

Alles halb so schlimm! Hauptsache, uns Baslern schallt nicht einmal etwas über die "Schweizer Fasnacht" an die Lauscher.

fileadmin/templates/pics/gesehen.gif
Oberer Rheinweg, Basel
entdeckt am 9. März 2005
fileadmin/templates/pics/gesehen.gif

Mmmhhh, riecht doch immer wieder so heimelig und erinnert an den Skilagerhütten-Groove von damals.

fileadmin/templates/pics/gelesen.gif
"Das schwierige Leben nach einem Suizid"

BaZ online
Headline am 24. Februar 2005
fileadmin/templates/pics/gelesen.gif

Wenn's nach dem Suizid noch schwieriger wird, lassen wir diesen doch lieber bleiben.

fileadmin/templates/pics/gesehen.gif
Weihnachtsbeleuchtung
am Basler Centralbahnplatz
am 18. Februar 2005
fileadmin/templates/pics/gesehen.gif

Nur noch neuneinhalb Monate bis Anfang Dezember. Da lassen wir die filigrane Beleuchtung doch am besten gleich hängen.

fileadmin/templates/pics/gesehen.gif
SVP Basel-Stadt
Medienmitteilungen auf der Website, entdeckt am 12. Februar 2005
fileadmin/templates/pics/gesehen.gif

Was will uns die Partei mit dieser Datierung sagen? Der Zeit voraus? In einem anderen Sonnensystem? Hoffnung auf einen Schengen-Beitritt nicht vor 35. Februar 3002?

fileadmin/templates/pics/gelesen.gif
"Zur Betreibung der Anlage werden etwa 150 zusätzliche Arbeitsplätze geschaffen."

Hoffmann-La Roche
in einer Medienmitteilung von 30. Dezember 2004 zur Grundsteinlegung des neuen Biotech-Zentrums von Roche Basel
fileadmin/templates/pics/gelesen.gif

Für Betreibungs-Beamte?

fileadmin/templates/pics/gehort.gif
"Die Menschen möchten rasch beerdigt werden."

Hannes Heinimann
Leiter Katastrophenhilfe SRK, im "Zischtigsclub" von SF DRS vom 28. Dezember 2004 über die Tsunami-Opfer in Südasien
fileadmin/templates/pics/gehort.gif

Katastrophenhelfer Heinimann meinte natürlich die toten Menschen. Dass diese noch etwas "möchten", tönt zunächst falsch. Wer aber beweist uns das Gegenteil?

fileadmin/templates/pics/gehort.gif
"Da musste ich meine Meinung um 360° drehen."

Sendung "Puls" auf SF DRS
am 20. Dezember 2004, Zitat eines Schächentaler Bergbauern
fileadmin/templates/pics/gehort.gif

Immer dann, wenn es darum ginge, das Körpergewicht zu verringern, ändere ich meine Meinung auch um 360°.

fileadmin/templates/pics/gehort.gif
"Junger Rat löst Jugendparlament"

Regionaljournal Basel
Headline im Online-Newsletter vom 17. Dezember 2004
fileadmin/templates/pics/gehort.gif

Alle Macht dem Jungen Rat. Die lösen alles.

fileadmin/templates/pics/gelesen.gif
"Die Flurnamenforschung im Baselbiet macht anhaltend Fortschritte."

OnlineReports
vom 9. November 2004
fileadmin/templates/pics/gelesen.gif

Ein weiterer möglicher Forschungsansatz: Der anhaltend Fortschritte. Stopp.

fileadmin/templates/pics/gehort.gif
"Wir bitten Sie für die schlechte Bildqualität teilweise um Entschuldigung."

Daniela Leer
Moderatorin der Sendung
"10 vor 10" auf SF DRS
am Donnerstag, 4. November
fileadmin/templates/pics/gehort.gif

Den andern Teil der schlechten Bildqualität haben wir Ihnen absichtlch zugemutet.

fileadmin/templates/pics/gelesen.gif

"Pilotprojekt: Schulung von serbischen Lehrkräften in häuslicher Gewalt"

Medienmitteilung
der Baselbieter Justiz- und Polizeidirektion vom
2. November 2004
fileadmin/templates/pics/gelesen.gif

Lernziel: Aufhören mit dem serbischen Ökopax-Gesäusel der Pädagogen. Motto: Verstecken in der Besenkammer und dann voool dreinschlagen.

fileadmin/templates/pics/gehort.gif
"... und auch die Korruption ging in Deutschland zurück; wahrscheinlich auch dieses aus Geldmangel."

SWR3
am 23. Oktober 2004
fileadmin/templates/pics/gehort.gif

Mangel? Sand im Getriebe? Da muss gleich geschmiert werden.

fileadmin/templates/pics/gelesen.gif
"Das Gebirge täuschte Stabilität vor."

Medienmitteilung
der Baselbieter Bau- und Umweltschutzdirektion vom
21. Oktober 2004 über den Sissacher Tunnel-Einsturz
fileadmin/templates/pics/gelesen.gif

Wenn ein Gebirge so arglistig und vorsätzlich, eventuell sogar mit Betrugsabsicht, täuscht, gibt es als Strafe nur eins: Ausbohren bis zum Einsturz.


fileadmin/templates/pics/gelesen.gif
"In Basel würden Leute wahrscheinlich gelyncht, die ein Stadionprojekt verhindern."

Elmar Ledergerber
sozialdemokratischer Zürcher Stadtpräsident, in der "NZZ am Sonntag" vom 12. September 2004
fileadmin/templates/pics/gelesen.gif

1. Basel lyncht niemanden, wie sich das Genosse Ledergerber für seine Stadt Zürich offenbar suggestiv wünscht.
2. Basel baut keine Stadien mitten in Wohngebiete.
3. Hat die NZZ recht: Ihr Mundwerk, Herr Ledergerber, ist zu lose.

fileadmin/templates/pics/gelesen.gif
"Roboter verspeist Fliegen"

pressetext
Meldung des Online-Service vom 9. Sepmtember 2004 zur Entwicklung eines englischen Roboters, der sich durch das Fangen und Verspeisen von Fliegen "selbstständig" mit Energie versorgt.
fileadmin/templates/pics/gelesen.gif

Am besten, wir bereiten uns mental bereits auf die nächste Erfolgsmeldung vor: "Roboter verspeist Menschen".

fileadmin/templates/pics/gelesen.gif
"Dosé hatte bei Sitzungen und Verhandlungen stets sein Notizblock dabei und fast täglich Tagebuch geführt, die er nun zusammen mit seinem Kommunikationsberater Sacha Wigdorovits zu einem packenden Report verarbeitet hat."

Bilanz
Pressemitteilung des Wirtschaftsmagazins vom 25. August 2004 über das Buch von Ex-Swiss-CEO André Dosé
fileadmin/templates/pics/gelesen.gif

Stets sein Notizblock dabei? ... die er nun ...? Auch wenn André Dosé gescheitert ist, braucht die "Bilanz" nicht noch schreibenderweise Fall-Fehler und andere sprachliche Abstürze zu produzieren.

fileadmin/templates/pics/gelesen.gif
"Die Asche von Verstorbenen wird zu Diamanten gepresst. Der Kunde kann je nach Wunsch auch die Grösse und Form der edlen Steine wählen."

pressetext
Meldung des Online-Service vom 10. August 2004 über die Kunstdiamantenherstellerin "LifeGem"
fileadmin/templates/pics/gelesen.gif

Schnell noch kräftig futtern, sterben und als grosser Diamant am Ringfinger meiner Liebsten endlich etwas wert sein!

fileadmin/templates/pics/gelesen.gif
"Der aktuelle Umwelttipp: Jede Verringerung der Raumtemperatur um 1°C spart 7% Heizenergie (und auch 7% Heizkosten)!"

Amtlicher Anzeiger
der Stadt Bern,
30. Juli 2004
fileadmin/templates/pics/gelesen.gif

Der aktuelle OnlineReports-Tipp: Der Winter ist vorbei, liebe Berner, Heizung auf "Aus" schalten (spart 100% Heizkosten).

fileadmin/templates/pics/gelesen.gif
"Highrisk-Anlagen sind risikoreich, das wissen alle."

Anita Fetz
Basler Ständerätin,
in der Basler Zeitung
vom 22. Juni 2004
fileadmin/templates/pics/gelesen.gif

Dass Highrisk-Anlagen nicht nur "risikoreich", sondern auch "à haut risque" sind, dürfte dagegen nur den wenigsten bekannt sein.

fileadmin/templates/pics/gelesen.gif

Caspar Baader, Gelterkinden, wird neuer Präsident des Basellandschaftlichen Zivilschutzverbandes.

Vollksstimme
vom 11. Juni 2004,
über den vielbeschäftigten
SVP-Nationalrat
fileadmin/templates/pics/gelesen.gif

Toll! Wir gratulieren.

fileadmin/templates/pics/gelesen.gif
"FC Basel SCWEIZERMEISTER"

Aufschrift
auf dem neuen FCB-Meisterschal
fileadmin/templates/pics/gelesen.gif

Beim Sticken ging ein "H" verlohren. Das kann nur akan mitgenommen haben.

fileadmin/templates/pics/gehort.gif
"Nullnummer"

Tagesschau
von SF DRS vom 13. Mai 2004
über das Ausscheiden von SuperStar-Anwärter Piero an der Vorausscheidung zum European Song Contest in Istanbul
fileadmin/templates/pics/gehort.gif

So nah sind SuperStar und Nullnummer beisammen. Es ist eigentlich egal, ob wir sie nun "SuperStar" oder "Nullnummer" nennen. Beide Begriffe sind beliebig austauschbare Worthülsen.

fileadmin/templates/pics/gelesen.gif
"Nur mit einem konsequenten Ausbau der Schienen-Infrastruktur werde es gelingen, den grenzüberschreitenden Bahnverkehr verstärkt auf die Schiene zu lenken."

Der Bund
vom 16. April 2004 über eine gemeinsame Demarche des Kantons Zürich und des Bundeslandes Baden-Württemberg zugunsten eines Ausbaus der NEAT-Zubringerlinien
fileadmin/templates/pics/gelesen.gif

Der grenzüberschreitende Bahnverkehr neben den Schienen schien uns schon immer eine gewagte Sache.

fileadmin/templates/pics/gelesen.gif
"pelpackung zurück an den Absender"

Basler VPOD
Titel über einem Artikel der Basler Ständerätin Anita Fetz über das Steuerpaket in der Verbandsgazette
vom April 2004
fileadmin/templates/pics/gelesen.gif

Wir wissen, dass Frau Fetz eine Tifige ist. "gelpackung" hätten wir noch als Kurzform für "Mogelpackung" oder als
(Haar-)-"Gel-Packung" interpretiert. Aber "pelpackung" lässt uns ratlos: Der gewerkschaftlichen Neusprache sind wir nicht mächtig. Aus unserer Aktivdienstzeit hingegen kennen wir die "Vollpackung", die wir jeweils auch am liebsten an den Absender zurückgeschickt hätten. War wohl das gemeint?

fileadmin/templates/pics/gelesen.gif
"«Oft greife ich zum Waffenarsenal der Staatsunabhängigen Theologischen Hochschule, um gegen den Geist der Lüge und der Täuschung zu kämpfen.» So wirbt eine ehemalige Absolventin für die Hochschule in Riehen BL."

Michael Meier
im Tages-Anzeiger vom
10. April 2004 über die Staatsunabhängige Theologische Hochschule in Riehen BS
fileadmin/templates/pics/gelesen.gif

Also losed-si emaal, Herr Määäier, so gaaats ietz würkli nööd! Sii als Zürcher müesstet's ja wüsse: "Richen" (wie's im SF DRS hääisst, tssss) ghöört also immer na zum Kanton Aaaargau.

fileadmin/templates/pics/gelesen.gif
"Magengeschwür-Medikament fördert Intelligenz"

pressetext.austria
Titel einer Pressemeldung
vom 30. März 2004
fileadmin/templates/pics/gelesen.gif

Lieber Gott, lass mich Magengeschwüre haben. Auf dass ich Medikamente schlucken darf, um noch intelligenter zu werden.

fileadmin/templates/pics/gehort.gif
"Als unsere Kinder noch klein waren, haben meine Frau und ich jeweils am Sonntagabend die kommende Woche auf 10 Minuten genau geplant."

Beat Kappeler
Ökonom und Buchautor ("Die neue Schweizer Familie"), im "Tagesgespräch" auf SR DRS 1, 29. März 2004
fileadmin/templates/pics/gehort.gif

Was wohl die Kappeler-Kinder von diesem Wochenplan hielten ("Vorwärts marsch, es ist 8.10 h, jetzt wird 20 Minuten gespielt, dann gehen wir 30 Minuten einkaufen und nehmen anschliessend 10 Minuten Znüni!")?

fileadmin/templates/pics/gelesen.gif
"Nachdem sich die happigen Anschuldigungen gegen den früheren Dugginger Gemeindepräsidenten Reinhard Vögtlin in Luft aufgelöst hatten, ..."

Michael Rockenbach
in der "Basler Zeitung"
vom 27. März 2004 über den abtretenden Direktor des Schweizer Skiverbandes
fileadmin/templates/pics/gelesen.gif

Wir hätten vom Laufentaler BaZ-Korrespondenten endlich einmal eine anständige Dugginger Recherche gelesen statt die affirmativen Bücklinge vor einer lokalen Autorität, die ihren Lohnausweis frisiert und dafür noch kollegialen Sukkurs erhält. Vielleicht bringt der Herr Rockenbach ans Tageslicht, was Herr Vögtlin in der umstrittenen Periode an Lohn bezogen und wieviel Erwerbseinkommen er versteuert hat. Warten wir's ab.

fileadmin/templates/pics/gelesen.gif
"Jean-Daniel Mudry wird nicht ersetzt."

Südostschweiz
vom 26. März 2004 über den abtretenden Direktor des Schweizer Skiverbandes
fileadmin/templates/pics/gelesen.gif

So gross muss denn die Lücke nicht gewesen sein, die der Ski-Chef hinterlässt.


<< [ 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 ] >>

www.onlinereports.ch - Das unabhängige News-Portal der Nordwestschweiz

© Das Copyright sämtlicher auf dem Portal www.onlinereports.ch enthaltenen multimedialer Inhalte (Text, Bild, Audio, Video) liegt bei der OnlineReports GmbH sowie bei den Autorinnen und Autoren. Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Veröffentlichungen jeder Art nur gegen Honorar und mit schriftlichem Einverständnis der Redaktion von OnlineReports.ch.

Die Redaktion bedingt hiermit jegliche Verantwortung und Haftung für Werbe-Banner oder andere Beiträge von Dritten oder einzelnen Autoren ab, die eigene Beiträge, wenn auch mit Zustimmung der Redaktion, auf der Plattform von OnlineReports publizieren. OnlineReports bemüht sich nach bestem Wissen und Gewissen darum, Urheber- und andere Rechte von Dritten durch ihre Publikationen nicht zu verletzen. Wer dennoch eine Verletzung derartiger Rechte auf OnlineReports feststellt, wird gebeten, die Redaktion umgehend zu informieren, damit die beanstandeten Inhalte unverzüglich entfernt werden können.

Auf dieser Website gibt es Links zu Websites Dritter. Sobald Sie diese anklicken, verlassen Sie unseren Einflussbereich. Für fremde Websites, zu welchen von dieser Website aus ein Link besteht, übernimmt OnlineReports keine inhaltliche oder rechtliche Verantwortung. Dasselbe gilt für Websites Dritter, die auf OnlineReports verlinken.

Frisch pubertiert

Klimastreik mit Easyjet

Alles mit scharf

Mann, Frau, Businessfrau
RückSpiegel


In ihrem Bericht über den Verkauf der "Winkler Livecom" durch die MCH Group zitiert die Basler Zeitung einen OnlineReports-Bericht aus dem Jahr 2007.

In ihrer Analyse über die Zukunft der Basler Medienlandschaft ging die BZ Basel auch auf OnlineReports ein.

Die BZ Basel schrieb OnlineReports eine Meldung über eine Baselbieter Richter-Karriere ab.

Die Basler Zeitung und Telebasel griffen die OnlineReports-Recherche über die aggressive Mietzins-Erhöhung der Schweizerischen Rheinhäfen gegenüber dem privaten Sportboot-Hafen auf.

Telebasel zitierte zur Einleitung des "Sonntalks" über Prämienverbilligungen aus dem OnlineReports-Kommentar "Anton Lauber muss sozialer werden".

Die NZZ nimmt in ihren Hintergrund-Artikel über "Basel in der Abseitsfalle" auf einen OnlineReports-Leitartikel Bezug.

Eine Kolumne in der Basler Zeitung erinnert daran, dass OnlineReports über die Verlegung der Tram-Haltestelle vom Spalentor in die Spalenvorstadt berichtet hat.

Die Basler Zeitung publiziert aus Anlass des 20-jährigen Bestehens von OnlineReports ein ausführliches Porträt zur Entwicklungsgeschichte.

Prime News führte aus Anlass des 20-jährigen Bestehens von OnlineReports ein ausführliches Interview mit Chefredaktor Peter Knechtli.

In ihrem Bericht über einen hartnäckigen Streit um das Basler Restaurant "Löwenzorn" nimmt die Basler Zeitung auf einen früheren OnlineReports-Bericht Bezug.

Die Nachrichtenagentur SDA erwähnt OnlineReports und seine schwarzen Zahlen seit zwanzig Jahren im Zusammenhang mit der Einstellung der "Tageswoche".

Der Basler Zeitung fiel in einem Leserbrief in OnlineReports auf, dass der frühere Baselbieter Polizeisprecher auf der SVP-Liste für den Landrat kandidiert.

Telebasel, nau.ch und 20 Minuten bezogen sich in ihren Beiträgen über Sachbeschädigungen gegen die Jüdische Genossenschafts-Metzgerei auf OnlineReports.

Im Interview mit Claudia Sigel geht die Basler Zeitung auf eine Aussage der Baselbieter CVP-Präsidentin Brigitte Müller in einem OnlineReports-Interview ein.

In ihrem Bericht über das Ja der Wettbewerbs-Kommission zur Übernahme der "Basler Zeitung" durch Tamedia erwähnt die NZZ auch OnlineReports.

Die BZ Basel, Telebasel und die Basler Zeitung nahmen die OnlineReports-Nachricht vom Tod der FCB-Legende Peter Ramseier auf.

Prime News geht in ihrem Überblick über die Perspektiven des Medienplatzes Basel auch auf OnlineReports ein.

Die Basler Zeitung geht in ihrem Bericht über den "Spagat der CVP-Präsidentin" Brigitte Müller auf ihre Aussagen im OnlineReports-Interview ein.

Die Basler Zeitung, die Basellandschaftliche Zeitung, Prime News und Telebasel zitierten in ihren Berichten zur Baselbieter CVP aus dem OnlineReports-Interview mit Parteipräsidentin Brigitte Müller.

Weitere RückSpiegel

fileadmin/templates/pics/gelesen.gif
"Letzte Details zum Neujahrsempfang vom 8. January 2019"

Handelskammer beider Basel
Betreff einer E-Mail
vom 7. Januar 2019
fileadmin/templates/pics/gelesen.gif

Thanks. Got ya.

In einem Satz


Anna Ott gibt das Amt als Vizepräsidentin der Grünen Baselland aufgrund ihres Masterstudiums in Nordeuropa ab; eine Nachfolge steht noch nicht fest.

• Das von der Fondation Franz Weber massgeblich unterstützte Referendum gegen ein Ozeanium auf der Basler "Heuwaage" ist mit 4'649 Unterschriften zustande gekommen.

• Der Reinacher Gemeinderat hat beschlossen, ab Februar 2019 mit einem neuen TV-Sendeformat zu starten, das wöchentliche Fernsehsendungen mit Inhalten aus Gemeinde und Vereinen bietet.

• Der Basler "Basta"-Grossrat Daniel Spirgi tritt per 12. Februar 2019 nach nur zweieinhalb Jahren aus dem Kantonsparlament zurück, der Grüne Jérôme Thiriet rückt nach.

Henriette Götz wird am 1. Mai 2019 die Nachfolge von Danièle Gross als Kaufmännische Direktorin am Theater Basel antreten.

• Mit 12'673 Studierenden und Doktorierenden, die sich im Herbstsemester 2018 für ein Studium an der Universität Basel eingeschrieben haben, ist die Gesamtzahl der Studierenden im Vergleich zum Vorjahr leicht zurückgegangen.

• Der EuroAirport begrüsste am 4. Dezember seinen 8 Millionsten Passagier und erzielte damit die höchste Jahres-Frequenz seit Gründung im Jahr 1946.

Erik Rummer (48) ist seit 2002 bei den IWB, seit 2016 als Leiter Public Relations, übernimmt auf Jahresbeginn die Leitung des Bereichs Kommunikation & Marketing und folgt damit auf Lars Knuchel, der sich selbstständig macht.

• Die Baselbieter Regierung will bei der Staatssteuer den Vergütungszins für das Jahr 2019 bei 0,2 Prozent belassen, ebenso bleibt der Verzugszins bei 6 Prozent.

• Die Bau- und Raumplanungs-Kommission des Basler Grossen Rates spricht sich für den Neubau von Staatsarchiv und Naturhistorischem Museum im St. Johann-Quartier aus.

Matthias Gysin, heute Verwaltungsleiter in der Gemeinde Aesch, wird ab 1. April 2019 neuer Geschäftsführer des "Verbandes Basellandschaftlicher Gemeinden" (VBLG) und Nachfolger von Ueli O. Kräuchi.

• Das Projekt eines Ozeaniums des Basler Zoos hat mit starkem Wellengang zu kämpfen: Das gegnerische Komitee reichte fast 5'000 Referendums-Unterschriften ein, wodurch es zu einer Volksabstimmung kommen wird.

Yvette Harder wird per 18. März 2019 neue Generalsekretärin des Basler Finanzdepartements und damit Nachfolgerin von Alexandra Schilling, die in die Kommandoabteilung der Kantonspolizei wechselte.

• Der frühere Baselbieter SP-Regierungsrat Urs Wüthrich-Pelloli übernahm an der ordentlichen Mitgliederversammlung des Fördervereins Universität Basel von Jean-Luc Nordmann das Präsidium.

• In weniger als sieben Wochen sammelte das parteiunabhängige Komitee "Kein Parkhaus unter dem Tschudi-Park" mehr als 3500 Unterschrift'en für seine Petition.

• Die Baselbieter Regierung beantragt dem Landrat, dem Staatspersonal für das Jahr 2019 einen Teuerungsausgleich von 1,4 Prozent auszurichten.

Elena Hermann wird neue Leiterin der Staatlichen Schlichtungsstelle für Mietstreitigkeiten Basel-Stadt und löst Ernst Jost ab, der per Ende Jahr in Pension gehen wird.

• Das Basler Komitee gegen die kantonale Vorlage zur "Steuervorlage 17", das sich aus linken Parteien und Gewerkschaften rekrutiert, hat 3'300 Unterschriften für das Referendum gesammelt.

Andreas Häner, von 2009 bis 2015 schon Vorstandsmitglied, wird neuer Geschäftsführer des Basler Heimatschutzes und damit Nachfolger von Paul Dilitz, der nach elfjähriger Tätigkeit in den Ruhestand tritt.